Babynest Nähkurs Teil 11 – Füllen und Polstern

Babynest füllen

Über die beiden Füllöffnungen wird das Polstermaterial mit der Hand eingebracht. Die Füllung für das Babynest dabei unbedingt gleichmässig verteilen.

Das Füllmaterial aufteilen, so dass wir zwei gleich grosse Mengen haben. Nun mit der Hand nach und nach das Material mit der Hand in den Tunnel stopfen. Zwischendurch immer wieder das Material in Richtung Rundung schieben, um wieder Platz für die weitere Watte zu schaffen.

Am Anfang wird das Material zu viel erscheinen, aber um so mehr man stopft um so mehr wird die Füllung komprimiert.

Sorgfältig nach und nach den Tunnel gleichmässig befüllen. Wird die Polsterung ungleichmässig gestopft, kann man es später nicht mehr korrigieren.

Babynest nähen - Füllwatte stopfen

Füllmenge

Für die Füllung ca. 700 – 1.000 g Material verwenden. Um so mehr Füllmaterial eingebracht wird, um so stabiler wird die Polsterung.

Wie im Teil Material und Zubehör für das Babynest beschrieben, mit Füllwatte oder weichen Füllkügelchen befüllen wie z. B.

Je nach Hersteller kann die Beschaffenheit von Füllwatte oder Füllkügelchen unterschiedlich ausfallen, deshalb sollte man die Stärke der Polsterung zwischendurch mit der Hand prüfen. Ist das Material sehr sperrig, kann eine Menge von 700 g ausreichend sein. Bei sehr weichem Material benötigt man entsprechen mehr.

Wird das Babynest zu wenig befüllt, besitzt es nicht genügend Stabilität und wir labberig. Deshalb während des Füllens immer wieder prüfen, ob man genügend Material verwendet hat.

Beim Füllen des Babynestes in der Anleitung habe ich von diesem sehr weichen Füllmaterial 1.000 g verwendet.

Füllöffnungen schließen

Ist das Füllmaterial verbraucht, werden die Füllöffnungen an den Babynest-Schenkeln geschlossen.

Hierzu die 1 cm Nahtzugabe der Füllöffnungen nach innen klappen und mit Stecknadeln aufeinander stecken. Anschließend die Naht mit Handstichen oder der Maschine schließen.

Babynest nähen - Fuelloeffnung schließen

… weiter zum letzten Teil des Nähkurses: Matratze und Bezug

Der Babynest Nähkurs besteht aus folgenden Teilen:

  1. Was ist ein Babynest?
  2. Wie nähe ich ein Babynest?
  3. Lerne alle Details des Schnittmuster kennen
  4. Schnittmuster: Drucken und zusammensetzen
  5. Material und Zubehör: Was brauche ich?
  6. Material zuschneiden
  7. Handgriff aus Leder oder Stoff nähen
  8. Rückseite (Boden) vorbereiten
  9. Tunnelzug nähen & Schrägband selber machen
  10. Boden quilten & Zugband einziehen
  11. Polstern & Füllen
  12. Matratze & Bezug nähen

Bei Fragen kannst du mir jederzeit eine Nachricht über das Kontaktformular senden.

Das Schnittmuster für das Babynest findest Du in meinem Shop.

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Teile diesen Beitrag:

Standardbild
Bettina Müller
Herzlich willkommen bei Nähtalente. Ich bin Bettina Müller und bei mir dreht sich alles um mein Lieblingsthema Nähen! Bei mir findest Du Anleitungen zum Nähen lernen, Schnittmuster, Freebook und viele Nähideen.
Artikel: 455

Schreibe einen Kommentar