Werbung

Triangel – Bikinioberteil nähen mit Badestoff – kostenloses Schnittmuster Pam

Werbung
4.8
(78)

Bikinioberteil nähen leicht gemacht! In dieser Nähanleitung zeige ich, wie man ein Triangel-Bikinioberteil näht. Dazu brauchen wir nur Badegummi aus Latex, das extrem schnell trocknet und keine Feuchtigkeit aufnimmt. Man nennt es Badegummi. Dazu noch Badestoff aus Lycra und Badefutter. Das gratis Schnittmuster in Gr. 34 – 54 findest Du in meinem Shop.

Pam Bikinioberteil nähen Naehtalente

Über das Schnittmuster

Die Anleitung zum Nähen des gefütterten Bikinihöschens findest du auch in meinem Blog: Bikinihöschen nähen

Das Triangel-Bikinioberteil zum selber nähen ist der Klassiker unter den Oberteilen. Es macht ein hübsches Dekolleté und sieht mit einer Vielzahl an Stoffen einfach super aus. Egal ob gemustert oder einfarbiger Stoff, mit diesem Schnitt kommt alles gut zur Geltung. Mit Bindebändern wird das Bikinioberteil am Hals und Rücken gebunden, und ist so individuell anpassbar.

Durch das leicht geraffte Triangel-Oberteil kann man es perfekt an den eigenen Brustumfang anpassen.

Am besten nähst du das Triangel-Top aus Badestoffen, damit es für Salzwasser und Chlor geeignet ist. Eine Alternative aus Jersey ist eine gute Wahl für das Sonnenband auf Balkon oder Terrasse.

Mit der Schritt-für-Schritt Nähanleitung ist das Schnittmuster auch für fortgeschrittene Nähanfänger geeignet. Wir brauchen keine spezielle Maschine, wie eine Overlock oder Coverlock. Für diese Näharbeiten reicht eine normale Nähmaschine völlig aus.

Bikinioberteil nähen Pam

Gratis Schnittmuster herunterladen

Das Schnittmuster für das Bikinioberteil Pam gibt es in meinem Shop.

Größentabelle

Groessentabelle einfaches T-Shirt nähen Nähtalente

Material: Pam Bikinioberteil nähen

Mehr Nähzutaten für Bademode wie z. B. Badestoffe findest Du auf meinem Amazon Inspiration-Board.

Material zum Bikinioberteil nähen

Badegummi aus Latex

Mein Favorit mit extrem guter Haltbarkeit ist das Latex-Badegummi. Es ist super langlebig und kommt bestens mit Chlor und Salzwasser zurecht. Es ist in verschiedenen Breiten im Handel zu bekommen.

Im Gegensatz zu normalem Gummiband trocknet es schneller als der Stoff vom Bikini. Normales Gummiband braucht sehr lange zum trocken, weil es mit Baumwolle- oder Polyesterfäden ummantelt ist. Geht man damit ins kühle Nass, saugt es sich mit Wasser voll. Es hält die Belastungen von Sonne, Salzwasser und Chlor nicht lange aus.

Werbung
Badegummi zum nähen für Bademode

Schnittmuster richtig drucken und zusammensetzen

Bevor wir mit dem Nähen beginnen, benötigst du das Schnittmuster aus meinem Shop: Bikinioberteil Pam

Lese bitte sorgfältig die Anleitung zum Drucken des Schnittmusters.

Bikinioberteil Schnittmuster richtig drucken

So druckst du richtig:

  • Speichere das Schnittmuster auf deiner Festplatte und öffne es am besten mit dem kostenlosen Acrobat Reader oder einem anderen Programm zum Anzeigen von PDF-Dateien.
  • Öffne das Schnittmuster nicht in einem Internet-Browser direkt nach dem Download, denn dort lassen sich die Druckeinstellungen nur schwierig steuern.
  • Bei Problemen mit dem Ausdruck oder der Skalierung drucke nicht von einem Handy oder Tablett, sondern verwende den PC.
  • Fall du das Schnittmuster in einem Copy-Shop ausdrucken lässt, weise bitte auf die richtigen Druckeinstellungen hin.
  • Drucke das Schnittmuster auf DIN-A4-Papier aus.
  • Beim Druckertreiber sollte die Skalierung auf 100 % eingestellt sein, sonst wird das Schnittmuster zu groß oder zu klein gedruckt. Alternativ kannst du die Skalierung auch ausschalten.
  • Auf dem Schnittmuster befindet sich ein Testquadrat zum Nachmessen. Ist es zu groß oder zu klein, stimmt die Skalierung nicht und die Druckeinstellung muss geändert werden.
  • Druckertreiber stellen gerne automatisch eine Skalierung ein, damit das Blatt vollständig bedruckt wird. Das ist kein Fehler im Schnittmuster, sondern eine Funktion des Druckers.

So setzt Du das Schnittmuster zusammen:

Ausdruck Schnittmuster zusammensetzen
  • Den Hinweis, wohin welches Blatt gehört, findest Du im Seitenfuß mit dem Hinweis Grid (= Gitter).
    —> Das Gitter zum Zusammenkleben wird aus Zeile und Spalte gebildet, also: Grid (Zeile, Spalte).
  • Das Blatt „Grid(1, 1)“ befindet sich in der 1. Zeile in der 1. Spalte.
  • Ein Blatt mit der Angabe „Grid(3, 4)“ befindet sich also in Zeile 3 und Spalte 4.

Beispiel: Klebeplan Gr. 40

Klebeplan Bikinioberteil nähen
  • Zum Zusammensetzen des Schnittmusters bei allen Seiten entlang den Markierungen den schmalen Rand abschneiden.
  • Anschließend die Blätter entlang ihren Markierungen zusammenlegen und mit Tesafilm fixieren.
  • Das Blatt ohne Rand wird dabei auf das Blatt mit Rand geklebt. Die Überlappung sorgt für eine Stabilisierung des Schnittes.
Schnittmuster Bikinioberteil

Zuschneiden

  • Das Schnittmuster für den Bikini enthält bereits die Nahtzugaben von 0,8 cm.
  • Es ist für Gummiband mit einer Breite von 0,5 – 1 cm geeignet.

Bikini Oberteil

Die Bindebänder entweder aus dem Stoff des Oberteils oder einer kontrastreichen Farbe in 3,75 cm Breite zuschneiden. Die Länge für die jeweilige Größe ist auf dem Schnittmuster aufgedruckt.

  • 1x langes Bindeband (Unterbrust)
  • 2x kurzes Bindeband für die Träger
  • 2x Oberstoff
  • 2x Futterstoff
Werbung
Bikinioberteil in einfacher Stofflage zuschneiden

Beim Zuschneiden von Musterstoffen geht dies am besten in einfacher Stofflage. Zunächst nur 1x das Oberteil zuschneiden.

zweites Oberteil im Muster zuschneiden

Dann das zugeschnittene Oberteil passend auf den Stoff legen und rundherum ausschneiden.

Bikinioberteil Futter und Stoff zuschneiden

Das Badefutter kann man problemlos in doppelter Stofflage zuschneiden.

Nähanleitung Bikinioberteil

Träger und Bindeband zuschneiden und stecken

Bindebänder umschlagen und auf der langen Seite stecken.

Jerseyband mit Zickzackstich nähen

Mit der Overlock oder mit einem Overlockstich der Nähmaschine nähen.

Bindeband auf rechts wenden

Bindebänder nach dem Nähen mit einer Sicherheitsnadel oder Wendenadel auf rechts wenden.

Futter auf Stoff stecken

Jeweils 1x Futter und 1x Oberteil aufeinanderlegen und an den Rändern stecken. Die linke Stoffseite liegt innen.

Futter und Stoff heften

Futter und Stoff aufeinander heften und gleichzeitig die untere Kante versäubern.

beide Bikinioberteile heften

Dies kann man schnell und einfach mit der Overlock nähen oder man verwendet einen Overlock-Stich der Nähmaschine.

Badegummi auf Bikinioberteil stecken

Nun werden die Seiten des Oberteils mit Badegummi verstärkt. Es wird jeweils mit 1,5 cm Abstand zur oberen und unteren Kante auf den Stoff genäht.

Badegummi mit Einstellungen Zickzackstich

An der Nähmaschine einen Zickzackstich mit Stichbreite 2,5 und Stichlänge 2,5 einstellen.

Badegummi mit Zickzackstich aufnähen

Beide Seiten am an beiden Oberteilen verstärken.

Bindeband auf Bikinioberteil stecken

Träger mittig auf das Bikinioberteil stecken.

Bindeband mit Geradstich aufnähen

Mit Geradstich den Träger auf das Oberteil nähen.

beide Oberteile vorbereiten mit Trägern

Beide Oberteile mit Trägern vorbereiten.

Ansatz mit Träger nach innen klappen und stecken

Ansatznaht des Trägers nach innen schlagen und stecken.

Rand nach innen einschlagen und stecken

Die verstärkten Kanten nach innen legen und ebenfalls mit Stecknadeln stecken.

Badegummi mit Zickzack-Stich absteppen

Zickzackstich an der Nähmaschine auf Stichbreite 3 und Stichlänge 3 einstellen.

Ränder mit Zickzack-Stich absteppen

Jeweils die verstärkten Kanten mit Zickzackstich übersteppen.

Träger verriegeln mit Geradstich

Den Träger mit einer weiteren Naht Geradstiche sichern.

verriegelter Träger am Bikini-Oberteil

Dafür über den Trägeransatz einige Geradstiche nähen.

unteren Rand einschlagen und stecken

Untere Kante 1,5 cm breit einschlagen und feststecken.

Umschlag mit Geradstich feststeppen

Entlang der Rundung mit Geradstich direkt auf der Nahtzugabe nähen.

Naht auf der Versäuberung nähen

Durch die eingeschlagene Kante entsteht ein Tunnel für das Bindeband.

Bindeband in das Bikini-Oberteil einziehen

Stecknadeln in das lange Bindeband klemmen und beide Oberteile auffädeln.

alle Bandenden des Bikini-Oberteils verknoten und abschneiden

An allen Bindebändern wird das Ende verknotet und knapp abgeschnitten.

Bikinioberteil nähen aus Lycra-Badestoff

Und schon ist das neue Bikinioberteil fertig.

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Stimmenzahl: 78

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir? Was hat Dir missfallen?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Standardbild

Bettina Müller

Hi, ich bin Bettina, eine leidenschaftliche Schneiderin aus Hannover und der Gründerin von Nähtalente!

Nähtalente steht für Lieblingsschnitte zum Selbermachen und Nähen lernen. Ich kann dich unterstützen tolle Kleidung zu nähen, Schnittmuster an deine Maße anzupassen und neue Nähtechniken zu erlernen.

Nähen macht nicht nur glücklich, sondern ist auch ein nachhaltiges Hobby. Fühl dich wohl und nähe deine Kleidung einfach selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.