Einfachen Jerseyrock nähen – Schnittmuster und Nähanleitung

Einfachen Jerseyrock nähen – Schnittmuster und Nähanleitung


Ich gestehe bin ein heimlicher Liebhaber von einfachen Jerseyröcken. Sie sind unglaublich bequem und tragbar bei fast jedem Wetter. Im Winter kann man sie mit dicken Strumpfhosen tragen oder im Sommer einfach mit nackten Beinen.

Ein Jerseyrock ist ein einfaches Nähprojekt. Auch Anfänger schaffen es mühelos an einem Nachmittag.

Beim Aufräumen meiner Stoffvorräte sind mir eine Menge Jerseyreste in die Hände gefallen. Die Stücke sind zu schade zum wegschmeißen, aber leider auch zu klein für Shirts. Was liegt näher als ein paar von ihnen zu einfachen Röcken zu verarbeiten?

Für einen engen Rock sind ganz dünne Jerseys aus Viskose nicht geeignet. Dickere Qualitäten, leichter Sweat, Strick und Walk lassen sich aber prima tragen. Im Nähbeispiel werde ich Reste von meinem letzten Streifenshirt verarbeiten. Es ist eine herrliche mittelschwere Qualität von Stoff & Stil.

Einfachen Jerseyrock mit Bündchen nähen für Damen und Kinder

Mit der Anleitung kannst Du beliebig Schnitte für Damen oder Kinder entwerfen. Sie werden mit der gleichen Methode gezeichnet. Auch die Verarbeitung und das Nähen ist gleich.

Im Tutorial zeige ich, wie man ein Schnittmuster für einen Jerseyrock zeichnet und anschließend näht.

Das Schnittmuster für den Jerseyrock sitzt körpernah und wird mit Bündchen genäht. Wenn Dir das Bündchen aus einen Jerseystreifen zu dehnbar ist, kannst Du ein ca. 2 cm breites Gummiband einziehen.

Material zum Schnittmuster zeichnen

  • Maßband
  • Schnittmusterpapier oder alte Zeitung
  • Patchwork-Lineal oder langes gerades Lineal
  • Schneiderkurve
  • Bleistift

Anleitung Schnittkonstruktion herunterladen (PDF)

Wenn Du die Schnittkonstruktion ausdrucken möchtest, lade Dir das PDF zum Ausdrucken herunter.

Maßnehmen für den engen Jerseyrock

Für den passgenauen Sitz brauchen wir nur 4 Maße. Die werden am besten direkt über der Unterwäsche gemessen.

Maß nehmen für einen engen Jerseyrock

Schnittmuster zeichnen: Jerseyrock

Zeichne ein Rechteck auf das Schnittmusterpapier mit folgenden Maßen:

  • 1/4 Tailenumfang
  • Knietiefe
Schnitterstellung Jerseyrock Hüftumfang und Rocklänge festlegen
  • Von der oberen linken Ecke messe 1/4 des Taillenumfanges und setze eine Markierung.
  • Von der oberen rechten Ecke messe die Hüfttiefe nach unten und markiere sie mit einer waagerechten Linie.
  • Wenn der Rock körpernah sitzen soll, setze eine Markierung im Abstand von 2,5 – 5 cm von der rechten unteren Ecke.
Schnitterstellung Jerseyrock Taillenumfang und Hüfttiefe markieren
  • Mit einem Kurvenlineal werden die Punkte der Taille, Hüfttiefe und Saumbreite miteinander verbunden.
Schnitterstellung Jerseyrock Hüftrundung einzeichnen
  • Für eine bessere Sichtbarkeit des Schnittmusters ziehe die Linien auf dem Papier mit einem dicken Stift nach.
Schnitterstellung Jerseyrock Rockteil zeichnen
  • Für einen vollständigen Papierschnitt pause eine weitere Kopie des Schnittes ab. Zeichne anschließend die Nahtzugabe und den Stoffbruch mit Fadenlauf ein.
  • Für die Seitennähte habe ich 1 cm Nahtzugabe hinzugefügt.
  • Die Saumzugabe für den Jerseyrock beträgt 2 cm.
Schnitterstellung Jerseyrock Rockteile vorderes und hinteres
  • Den Bund zeichnen wir mit einem Rechteck von 1/4 Breite des Taillenumfangs und Höhe 7 cm.
  • Das Schnittteil für den Bund ebenfalls kopieren. Nahtzugabe und den Stoffbruch einzeichnen.
Schnitterstellung Jerseyrock Bund zeichnen

Schnittmuster zuschneiden

Beide Rockteile und die Bundteile werden im Stoffbruch zugeschnitten. Dazu falten wir den Stoff auf und legen jeweils die Stoffkanten zur Mitte. Mit dieser Methode erhalten wir zweimal einen Stoffbruch.

Schnitterstellung Jerseyrock Zuschneiden

Gestreifte Jerseys lassen sich besser zuschneiden, wenn man waagerechte Linien auf den Schnitt zeichnet. Ideal sind Linien in der Streifenbreite des Jersey. Ist der Stoff sehr schief, hilft vorsichtiges Bügeln und in Form ziehen. Die Streifen gerade am Papierschnitt ausrichten und stecken.

Jerseyrock zuschneiden mit Streifen

Sind alle Rockteile zugeschnitten, können wir mit dem Nähen starten. An den Bundteilen kann man gut sehen, wie stark der Stoff verzogen ist.

Schnittteile Jerseyrock zugeschnitten

Rockteile an den Seiten aufeinander stecken. Ebenso den Rockbund vorbereiten.

Schnitteile stecken Jerseyrock

Mit einer Overlock oder einem Overlock-Stich der Nähmaschine schließen wir die Seitennähte und nähen den Bund.

Jerseyrock mit Overlock nähen

Dank Differential der Overlock gelingen wellenfreie Nähte. Ich hatte zuerst überlegt den Rock mit der Nähmaschine zu nähen, weil ich keine Lust hatte die Overlock mit dunklem Garn einzufädeln. Nach ein paar Testnähten war mir dann schnell klar, diesen Jersey näht man besser nicht mit der Nähmaschine. Er dehnt dabei zu stark aus.

Nähte des Jerseyrock mit Overlock

Rockbund zur Mitte falten und mit Stecknadeln fixieren.

Bund Rock falten und stecken

Anschließend den Rockbund auf die rechte Stoffseite stecken und alle Stofflagen nähen.

Bund auf Rock stecken

Bevor der Saum genäht wird, bügelt man die Seitennähte auseinander. Die Nahtzugabe des Bundes nach unten legen (in Richtung Rock) und den Bund ebenfalls vorsichtig bügeln.

Bund des Jerseyrockes

Die Saumzugabe nach innen legen, mit Stecknadeln befestigen und vorsichtig bügeln.

Saum nach innen legen und stecken

Mit einer Zwillingsnadel für Jersey oder Coverlock den Saum nähen.

Zwillingsnadel oder Covenaht für Saum

Zum Schluss den Rock noch einmal vorsichtig bügeln und gut auskühlen lassen.

einfachen Jerseyrock selber nähen

Ich hoffe, Dir hat meine Anleitung zum Nähen des einfachen Jerseyrocks und die Schnitterstellung gefallen.

Als Dankeschön kannst Du gerne meinen Beitrag bei Facebook oder Pinterest teilen. Bei Fragen schreib mir eine Nachricht über das Kontaktformular.

Bettina

Hallo! Ich bin Bettina, Hobbyschneiderin und liebe Schnittmuster, Stoffe und Nähmaschinen. Hier in meinem Magazin findest Du viele kostenlose Schnittmuster, Nähtips und eine tolle Gemeinschaft rund um unser liebstes Hobby. Viel Spass auf meiner Seite und gutes Gelingen für das nächste Projekt!

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Avatar

    Hallo Bettina,,,danke für die Nähanleitungen,,,,
    LG,Bille

    1. Bettina

      Hallo Bille,

      freue mich, dass sie Dir gefallen.

      Liebe Grüße,
      Bettina

  2. Avatar

    Hallo Bettina,
    Vielen Dank für die tolle Anleitung, so was habe ich schon länger im Netz gesucht 🙂 Zu dem Bündchen habe ich eine Rückfrage. Du hast das ja auf die volle Taillenbreite zugeschnitten, ich habe schon öfter gelesen, dass man es auf 80% Länge zuschneiden soll. Sitzt der Rock trotzdem eng? Ich hab die Befürchtung, dass der Bund zu weit sein könnte… Danke und viele Grüße! Felicitas

    1. Bettina

      Hallo Felicitas,

      der Rock sitzt „normal“ am Körper. Wenn Du gerne einen Rock hast, der eng in der Taille sitzt, ziehe ein 2 – 3 cm breites Gummi in den Bund. Auch wenn man den die Länge des Bundes um 20% reduziert, wird Jersey beim Tragen nachgeben.

      Liebe Grüße,

      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×

Warenkorb