Einfaches Kissen mit Reißverschluss nähen | Anleitung

Einfaches Kissen mit Reissverschluss naehen Anleitung Tutorial für Anfaenger

Neue Kissen für das Zuhause einfach genäht

Ein Kissen mit Reißverschluss zu nähen ist nicht schwer. Mit den richtigen Handgriffen und einem Reißverschluss-Füßchen für die Nähmaschine geht es fast von selbst. Viele Anfänger vermeiden es und nähen lieber Hotelverschlüsse oder nehmen Druckknöpfe. Selbst erfahrenen Hobbyschneiderinnen kann es den Angstschweiß auf die Stirn treiben, wenn das sorgfältig genähte Etuikleid einen nahtverdeckten Reißverschluss braucht.

Einen Reißverschluss nähen gehört für mich zu den Grundlagen des Hobbyschneiderns. Deshalb möchte ich euch in meinen Anfänger-Tutorial zeigen wie es geht. Neue Sofakissen oder ein Kuschelkissen für den Kindergarten ist mit der richtigen Technik kein Problem. Wer nicht gleich ein Kissen nähen möchte übt mit einem Stoffrest und Reißverschluss.

Zum Nähen und Vorbereiten brauchen wir unsere „Grundausrüstung„:

Für das Kissen brauchen wir:

Material einfaches Kissen naehen

Haben wir alles zusammen kann es losgehen.  Bitte nicht vergessen den Stoff vor dem Nähen zu waschen und zu bügeln. Je nach Zusammensetzung des Stoffes wird er etwas einlaufen. Der schöne Nebeneffekt entfernt die Appretur und der Stoff verliert seinen Neugeruch.

Kissen messen

Wir beginnen mit dem Messen von Länge und Breite der Kissenfüllung.

Kissen ausmessen vor dem Naehen

Bei meiner Kissenfüllung beträgt die Länge 65 cm und die Breite 40 cm. Für die Nähte wird eine Nahtzugabe von 3 cm (je Seite 1,5 cm) bei Länge und Breite hinzugerechnet.

Zuschneiden des Stoffes

Für den Kissenbezug zeichne ich mit Bleistift und Lineal meine Maße von 68 cm und 43 cm direkt auf den Stoff. Ihr könnt bedenkenlos diese Linien mit einem Bleistift zeichnen, denn die Stoffkanten werden später versäubert und sind im fertigen Kissen nicht sichtbar.

Masse des Kissen aufzeichnen und zuschneiden

Mit Rollenschneider oder Stoffschere die Vorder- und Rückseite zuschneiden.

Stoffkanten versäubern

Nach dem Zuschnitt werden die Stoffkanten versäubert. Hierzu mit der Nähmaschine mit Zick-Zack-Stich (Breite 3,5 / Länge 1,5) oder einem Overlockstich rundherum nähen. Besitzer einer Overlock können selbstverständlich hiermit versäubern.

offene Kanten des Kissens versaubern

Markierungen für den Reißverschluss

Als nächstes werden die Markierungen für den Reißverschluss auf dem Stoff eingezeichnet. In meinem Kissen werde ich an der langen Seite einen Reißverschluss einnähen.

Mit dem Maßband messen und die Mitte des Stoffes mit einem Strich oder einer Stecknadel markieren.

Mitte der oberen Kante finden und markieren

Anschließend wird auf der Rückseite des Reißverschlusses ebenfalls die Mitte markiert. Da ein Bleistiftstrich auf meinem schwarzen Reißverschluss nicht sichtbar ist, habe ich einen weißen Kreidestift verwendet.

Mitte der Reissverschluss markieren Kissen naehen

Nun den Reißverschluss vorerst beiseite legen und die lange Seite des Vorder- und Rückenteils aufeinander stecken (rechte Stoffseiten liegen innen).

Kissenteile aufeinander stecken

Reißverschluss auf die gesteckte Seite legen. Die Markierungen für Stoffmitte und Reißverschluss-Mitte liegen dabei übereinander.

Mit Hilfe des Reißverschlusses werden die Nahtenden auf den Stoff eingezeichnet. Hierzu 1 cm vor Ende des Reißverschluss an jeder Seite eine Markierung einzeichnen. Dieser Schritt ist besonders wichtig! Mit dieser Markierung kennzeichnen wir die Länge der Reißverschlußöffnung.

Reissverschlussmarkierung einzeichnen zumn Kissen naehen

Stoff nähen und heften

Die Markierungen zeigen uns an, welche Strecken der langen Stoffseite genäht oder geheftet werden. Die Heftnaht wird später aufgetrennt, den dies ist die spätere Reißverschluss-Öffnung.

Kissen bis zur Markierung naehen und heften

Genäht wir die lange Stoffseite in 3 Etappen:

  • Von der Ecke bis zur Markierung nähen wir eine Naht mit Geradstich mit Stichlänge ca. 2,5.
  • Dann folgt von Markierung bis zur Markierung eine Heftnaht mit Stichlänge 4 – 5.
  • Von der letzten Markierung bis zur Ecke wieder mit Geradstich und Stichlänge 2,5 nähen.

Kissen bis zur Markierung naehen

Naht bügeln

Nach dem Schließen der langen Seite wird die Naht gebügelt. Hierzu die Nahtzugabe jeweils in Richtung des Stoffstückes klappen und die Naht gut ausbügeln.

Reißverschluss nähen

Der nächste Arbeitsschritt ist das Nähen des Reißverschlusses: Der RV wird mittig auf die ausgebügelte Nahtzugabe aufgelegt. Die Markierungen treffen aufeinander.

Reissverschluss auf die Mitte der Markierung legen und stecken

Sorgfältig legen, so dass die Zähnchen genau auf die Naht treffen.

Reissverschluss auf die Mitte der Markierung legen

Mit einigen Stecknadeln den Reißverschluss fixieren.

Reissverschluss stecken und heften

Mit Heftgarn und Nähnadel wird der Reißverschluss eingeheftet. Dies ist wichtig, damit der Reißverschluss beim Steppen mit der Nähmaschine nicht verrutschen kann. Viele Hobbyschneiderinnen verzichten auf das Heften und nähen direkt mit dem gesteckten RV weiter.

Ich hefte den Reißverschluss gerne mit der Hand ein, denn die spätere Naht wird präziser. Einen Treffer der Nähmaschinennadel auf einer Stecknadel wird so ebenfalls vermieden.

Geheftet wird mit der Hand bis zur vor das Reißverschlussende. Die Nähnadel bleibt eingefädelt und der Heftfaden wird (noch) nicht abgeschnitten. Reißverschlussschieber nicht heften

Nähgut wenden. Auf der Vorderseite den Nahtbeginn an der nicht gehefteten Seite des Reißverschlusses ca. 5 cm auftrennen.

Reissverschlussnaht auftrennen

Den Zipper auf die rechte Stoffseite bringen und den Reißverschluss ein klein wenig öffnen.

Das lose Ende des Reißverschlusses mit der Hand fertig einheften.

Reißverschlusskopf auf rechte seite holen+

Ist der Reißverschluss geheftet wird auf der rechten Stoffseite Anfang und Ende der Reißverschlußnaht eingezeichnet.

Hierzu 1 cm vor und hinter der Naht mit einem Trickmarker für Stoff oder Schneiderkreide eine Markierung setzen. Dies sind die Begrenzungslinien zum Absteppen des RV.

Reissverschlussende markieren

Reißverschluss von der rechten Stoffseite steppen

An der Nähmaschine den Reißverschlußfuß montieren. Der RV wird jetzt auf der rechten Stoffseite festgesteppt.  Wir beginnen kurz hinter dem Zipper und steppen die Naht mit Geradstich und Stichlänge 2,5. Die Nadel sollte ca. 0,5 – 0,5 cm neben der Naht einstechen.

Reissverschluss steppen

Bis zur Markierung nähen, dann den Stoff um 90 Grad drehen und quer zu Naht ca. 5 Stiche nähen.

Bis zur Markierung naehen dann wenden

Dann wird der Stoff wieder um 90 Grad gedreht und die nächste lange Seite genäht.

Bis kurz vor den Zipper die Naht steppen. Jetzt das Nähmaschinenfüsschen hochstellen, die Nähmaschinennadel befindet sich in der untersten Position im Stoff. Durch das aufgetrennte Stück der Naht den Zipper bis hinter das Füsschen ziehen.

Nähfuß wieder absenken und bis zur Markierung nähen. Wie bereits beim anderen Ende quer zur Naht ein paar Stiche nähen. Dann wieder wenden und die Naht abschließen.

wenden mit Reissverschluss dann weiternaehen

Die Naht sollte jetzt innerhalb der Markierungen vollständig genäht sein.

eingenaehter Reissverschluss

Reißverschlussnaht auftrennen

Mit Trenner oder Schere die restliche Heftnaht auftrennen und den Reißverschluss öffnen.

Heftnaehte auftrennen

Auf der linken Stoffseite erkennt man deutlich die gesteppte Naht des Reißverschlusses.

Reissverschluss in Kissen naehen Ansicht von hinten

Auf der rechten Stoffseite ist der Reißverschluss nun kaum sichtbar eingenäht.

Reissverschluss in Kissen naehen

Kissen fertigstellen

Vorder- und Rückseite aufeinander legen und die offenen Seiten mit Stecknadeln fixieren. Der Reißverschluss sollte geöffnet sein, das erleichtert das Wenden. Wie zuvor alle offenen Seiten mit Geradstich Stichlänge 2,5 mit Nahtzugabe von 1,5 cm nähen.

Kissen stecken und naehen

Ecken bügeln und wenden

Der letzte Schritt unseres Tutorials ist das Bügeln. Wie beginnen mit den Ecken: Die Nahtzugabe in das Kissen legen und die Ecken sorgfältig einbügeln.

Kissen auf rechts wenden und die Ecken mit den Händen ausformen. Ist der Stoff beim nähen etwas knüddellig geworden bügeln wir zusätzlich Vorder- und Rückseite. Der Kissenbezug ist fertig und wir können unser Kissen beziehen.

Ecken umbuegeln vor dem Wenden

Ich hoffe euch hat das Tutorial gefallen und ihr werdet viele Kissenbezüge mit Reißverschlüssen nähen. Bei Fragen schreibt mir eine Mail oder hinterlasst einen Kommentar.

Viel Spass an der Nähmaschine wünsche ich euch!

Einfaches Kissen mit Reissverschluss - Näh mit unserer Nähanleitung für Anfänger ein tolles Kissen mit Reißverschluß. ✂️ Nähtalente.de - Magazin für kostenlose Schnittmuster und Hobbyschneider/innen ✂️

Tutorial Anleitung einfache Kissen naehen mit Reissverschluss

Dir gefällt bestimmt

Schreibe einen Kommentar