Warenkorb

keine Produkte im Warenkorb

Werbung
4.9
(37)
eingefasste Untersetzer nähen DIY

Untersetzer kann man eigentlich nicht genug haben, das gilt besonders für die Weihnachtszeit. Sie bringen zusätzlichen Weihnachtszauber ins Haus oder Büro. Ich freue mich beim Arbeiten unheimlich, wenn ich einen hübschen Untersetzer mit Weihnachtsmotiv habe. Mit ein paar Stoffresten, Vlieseinlage und Walk oder Filz kannst du dir ganz einfach die eingefassten Untersetzer nähen, die perfekt zu deinem Geschmack und deinem Zuhause passen.

Ich habe in meinen Schubladen noch einen Rest von einem grauen Walkstoff entdeckt, den ich schon lange verarbeiten wollte. Dieses Jahr möchte ich möglichst wenig neue Stoffe kaufen und stattdessen meine Reste verwerten. So nähe ich nicht nur kreativ, sondern auch umweltbewusst und nachhaltig.

viele Untersetzer selber genäht

In der Nähanleitung zeige ich dir, wie du diese eingefassten Untersetzer ganz einfach selber nähen kannst. Ob Stoffe mit Weihnachtsmotiven oder einem schlichten Stoff – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Lass dich inspirieren von meinem Nähbeispiel und folge der einfachen Schritt-für-Schritt-Nähanleitung. Viel Spaß beim Nähen und frohe Weihnachten!

Material eingefasste Untersetzer

Material

  • Stoffreste zum Einfassen
  • Filz- oder Walkreste
  • Vlies zum Aufbügeln und Verstärken
  • Nähgarn
  • Stecknadeln
  • Lineal
  • auswaschbarer Trickmarker
  • Webwaren-Nähnadeln
  • Nähmaschine

Zuschneiden

  • 1x Stoffquadrat 15 × 15 cm
  • 1x Filz- oder Walkquadrat 10 × 10 cm
  • 1x Vlieseinlage 10 × 10 cm

Die kleinen, hübschen Tischuntersetzer mit Weihnachtsmotiv kommen ohne Quiltwatte aus. Die Füllung ist eine Zwischenschicht aus Stoffresten.

Zuschneiden Untersetzer

Nähen der eingefassten Untersetzer

Vor dem Nähen bügelst du das Vlies zur Verstärkung auf die Rückseite des Walk- oder Filzstoffes und lässt es gut auskühlen.

Nahtzugabe eingefasste Untersetzer

Auf die Rückseite des Stoffes zeichnest du mit Schneiderkreide oder einem Trickmarker Linien im Abstand von 2,5 cm auf den Stoff.

Nahtzugabe umbügeln

Stoffkanten bis zur vorgezeichneten Linie umbügeln.

Ecken für Briefecke einzeichnen

An jeder Ecken zeichnest du für die kleinen Briefecken eine Linie mit einem Geodreieck von Stoffkante zu Stoffkante. Die Linie muss genau über dem Schnittpunkt der umgebügelten Nahtzugabe liegen.

Werbung
alle Ecken für Briefecken einzeichnen

Am besten bereitest du gleich alle Ecken vor und zeichnest die Linien für alle Ecken ein.

Briefecke stecken

Jetzt faltest du den Stoff schräg über die Mitte und steckst die Ecke fest.

Briefecke mit Geradstich nähen

Die vorbereitete Briefecke mit Geradstich genau auf der vorgezeichneten Nahtlinie nähen.

alle Briefecken am Untersetzer nähen

Alle Ecken auf die gleiche Weise stecken und nähen.

Nahtzugabe zurückschneiden und Ecke abschrägen

Die Nahtzugabe zurückschneiden und die Ecken abschrägen.

Nahtzugabe öffnen

Nahtzugabe faltest du auf.

Untersetzer auf rechts wenden

Jetzt drehst du die vorbereitete Einfassung auf rechts und formst die Ecken aus.

Filz in den Untersetzer legen

Den Filz- oder Walkstoff in die Einfassung schieben. Es kann sein, dass sich der Stoff jetzt etwas wellt.

Untersetzer und Filz bügeln

Das anschließende Bügeln sorgt dafür, dass der Stoff und das Filz glatt liegen.

Ränder feststecken

Die Stoffkante der Einfassung vor dem Absteppen der Ränder mit Stecknadeln feststecken.

Werbung
Ränder Untersetzer absteppen

Mit der Nähmaschine und Geradstich in Stichlänge 2 steppst du die Stoffkante ab.

Untersetzer abgesteppt

Alle vorbereiteten Untersetzer absteppen und du bist fertig.

eingefasste Untersetzer nähen

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Stimmenzahl: 37

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir? Was hat Dir missfallen?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Bettina Müller

Bettina Müller

Bettina eine leidenschaftliche Schneiderin aus Hannover und Gründerin von Nähtalente!

Nähtalente steht für Lieblingsschnitte zum Selbermachen und Nähen lernen. Du bekommst die besten Tipps für tolle Kleidung zum Nähen, Schnittmuster an deine Maße anzupassen und neue Nähtechniken zu erlernen.

Nähen macht nicht nur glücklich, sondern ist auch ein nachhaltiges Hobby. Fühl dich wohl und nähe deine Kleidung einfach selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert