Werbung

Jeans nähen Teil 7: Vordere Taschen der Hose nähen

Werbung
4.6
(5)

Hallo und willkommen zurück zum Jeans Sew Along! Die Passformänderungen sind fertig, das Schnittmuster ist zugeschnitten und alle Vorbereitungen sind gemacht.

Jetzt geht es endlich mit dem Nähen los. Denn wir werden heute mit der Vorderhose beginnen und die Taschen nähen.

Damit der Look richtig echt wird, fügen wir die obligatorische Münztasche ein. Die Ziernähte werden mit Jeansgarn gesteppt.

Zum Nähen brauchen wir die Schnittteile der Vorderhose, Taschenbeutel und die Münztasche.

Vordere Taschenbeutel nähen

Vordere Taschen einer Jeans nähen

Wir starten mit den vorderen Taschenbeuteln.

Taschenbeutel auf die rechte Seite der Hose stecken

Die Taschenbeutel werden jeweils auf die Vorderhose gesteckt.

Wer die schöne Seite der Tasche in der Hose sichtbar haben will, legt die linke Stoffseite des Taschenbeutels auf die rechte Stoffseite der Hose.

Tasche an Taschenkante nähen

Anschließend wird der Taschenbeutel an die Rundung gesteppt.

Taschenbeutel nach innen bügeln

Die Nahtzugabe der Rundung einschneiden und nach innen bügeln.

Jeans-Beleg für den Taschenbeutel

Beleg für Tasche einer Hose nähen

Damit der Taschenbeutel aus Stoff von außen nicht sichtbar ist, brauchen wir das zusätzliche Schnittteil für den Taschenbeleg. Diese haben wir aus Jeans zugeschnitten.

Wenn Du unsicher bist ob Du das Schnittteil richtig zugeschnitten hast, kannst Du einen Blick in das Kapitel: Jeans richtig zuschneiden werfen. 

Taschenbeleg der Jeans für die vorderen Taschen versäuberen

Die runde Kante des Taschenbeleges wird entweder mit der Overlock oder der Nähmaschine versäubert.

Werbung
Jeansbeleg auf die Tasche nähen

Mit Stecknadeln den Beleg auf die linke Stoffseite der großen Taschenbeutel stecken.

Beleg für die Tasche rundherum absteppen

Knappkantig mit Geradstich einmal rundherum um den Taschenbeleg befestigen.

Beleg der Jeanstasche knappkantig absteppen

Der Taschenbeleg verdeckt die Stofftasche von außen. Die Nähte und die versäuberte Stoffkante sind in der fertigen Jeans nicht zu sehen.

Knappkantig abgesteppter Beleg der Vordertasche

Vorbereiten der Münztasche

Münztasche für eine Jeans nähen

Die Nahtzugabe der oberen Kante auf der linken Stoffseite anzeichnen.

Münztasche obere Kante Nahtzugabe nach innen bügeln

Nahtzugabe auf die linke Stoffseite bügeln. Danach die Zugabe einmal einschlagen und erneut bügeln. 

Münztasche obere Kante nähen

Mit Geradstich die obere Kante mit Jeansgarn nähen.

Nahtzugabe der Münztasche nach innen bügeln

Die Nahtzugaben für Seiten und untere Kante ebenfalls nach innen bügeln.

Münztasche für Jeans mit Nahtzugaben nach innen gebügelt von vorne

Münztasche Nähen

Taschenbeutel Markierung für Münztasche

Auf dem Taschenbeleg die Markierung für die Münztasche einzeichnen.

Werbung
Münztasche für Jeans auf Taschenbeutel nähen

Münztasche auf die Markierung stecken und nähen. Die langen Seiten mit einer zweiten Steppnaht verzieren.

Taschenbeutel nähen

Taschenbeutel einer Jeans nähen

Ist die Münztasche fertig nähen wir die Taschenbeutel.

Taschenbeutel aufeinander stecken

Hierzu jeweils die Taschenbeutel links auf links aufeinander stecken.

Taschenbeutel für eine Hose nähen mit der Nähmaschine

Mit Geradstich die lange Kante des Taschenbeutels schließen.

Genähter Taschenbeutel der Jeans

Den Taschenbeutel danach an der langen Kante versäubern.

Versäuberter Taschenbeutel mit Overlock

Taschenbeutel an die Vorderhose heften

Lose Kanten an Vorderhose stecken

Damit bei den weiteren Arbeitsschritten nichts verrutscht werden die Taschenbeutel an der oberen Kante und an der Seitennaht geheftet.

Mit Stecknadeln die Schnittteile fixieren.

Lose Kanten des Taschenbeutels an Vorderhose heften

Anschließend mit Geradstich die Taschenbeutel an die Vorderhose heften.


Mit den vorderen Taschen haben wir einen großen Schritt für die selbstgenähte Jeans gemacht. Ich hoffe, Dir hat es so viel Spaß gemacht wie mir und Du freust Dich schon auf den nächsten Teil. 


Reissverschluss Hose und Jeans nähen

Teil 8: Der Reißverschluss

Reißverschlüsse sind für viele Hobbyschneiderinnen ein rotes Tuch. Mit der richtigen Technik ist ein Reißverschluss einzusetzen ein Kinderspiel.

Damit der Reißverschluss am Hosenschlitz mit Ziernähten gelingt, zeige ich jeden einzelnen Schritt zum richtigen einnähen. Dann wird’s perfekt.

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Stimmenzahl: 5

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir? Was hat Dir missfallen?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Bettina Müller

Bettina Müller

Bettina eine leidenschaftliche Schneiderin aus Hannover und Gründerin von Nähtalente!

Nähtalente steht für Lieblingsschnitte zum Selbermachen und Nähen lernen. Du bekommst die besten Tipps für tolle Kleidung zum Nähen, Schnittmuster an deine Maße anzupassen und neue Nähtechniken zu erlernen.

Nähen macht nicht nur glücklich, sondern ist auch ein nachhaltiges Hobby. Fühl dich wohl und nähe deine Kleidung einfach selber.

2 Kommentare

  1. Ich hebe eine grüne Hose und habe Löcher in der Tasche gefunden und bin der Meinung die Taschen mach ich selbst jo voll in die hose gegangen also eine Tasche aus einer alten Jeanshose rausgetrent und als Muster genommen habe Glück gehabt das vormat und die Tiefe Breite passen gut die neue inentasche wird scheinbar größer als gedacht nun habe ein kleines Problem raustrenen war einfach jetzt muß ich die neuen Taschen einnähen aber ich weiß nicht genau womit ich als erstes anfange

    • Hallo Michael,

      meiner Meinung nach hätte es gereicht, den Taschenbeutel von unten gesehen ca. 10-15 cm abzuschneiden und nur den unteren Bereich zu ersetzen. Das spart das lästige Auftrennen. Es kommt allerdings darauf an, an welcher Stelle der Taschenbeutel löcherig ist.

      Liebe Grüße,
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.