Jerseyrock – Bleistiftrock Damen Gr. 34 – 54 | Kostenloses Schnittmuster mit Nähanleitung

Engen Jerseyrock einfach selber nähen! Im heutigen Beitrag: Nähe einen knielangen Bleistiftrock für Damen mit ausführlicher Nähanleitung und einem kostenlosen Schnittmuster.

Wie näht man einen einfachen Jerseyrock?

einfachen Jerseyrock nähenFAQ

Für einen ganz einfachen Rock aus Jersey benötigt man einen Meter Stoff, ein Meter Gummiband, Nähmaschine, Stecknadeln und Garn. Zuerst werden die Seitennähte genäht und anschließend der Rockbund. Zum Schluss wird der Saum mit einem elastischen Stich genäht. Zeitbedarf für Nähen und Zuschnitt ist weniger als eine Stunde.


Jersey Bleistiftrock kostenloses Schnittmuster

Bleistiftrock aus Jersey

Passend für alle Gelegenheiten

Zum Nähen des Bleistiftrockes aus Jersey kannst Du das Schnittmuster im Downloadbereich herunterladen.


Ein Jersey-Bleistiftrock ist ein easy peasy Nähprojekt, um schnell etwas Schönes zu nähen. Meine Lust auf etwas Schnelles kommt meistens beim Aufräumen oder sortieren meiner Stoffreste.

Aus einem Rest von ca. 80 cm Jerseystoff lässt sich toll ein hübscher Rock nähen. In den Reststücken im Nähschrank kann man wunderbar schwelgen und vor dem Spiegel das ein oder andere Stück zur Probe schon mal anhalten.

Nachmittags gemütlich genäht und abends getragen ist der Rock schnell fertig. Er ist ideal für Tage, an denen man einfach Lust zum Nähen hat, aber nichts Kompliziertes nähen will.

Der Stoffbedarf ist gering und man benötigt maximal 1 m Jersey.

Um einfachen Jerseyrock zu nähen, braucht man kaum mehr als eine Stunde inklusive Zuschnitt. Gönne dir etwas mehr Zeit, falls du gerade erst mit dem Nähen begonnen hast.

Jerseyrock mit Gummizug - Schnittmuster und Nähanleitung

Der Schnitt des Rockes ist körpernah geschnitten und reicht mit einer Rocklänge von 58 cm bis zum Knie. In den Rockbund wird für einen guten Sitz ein Gummiband eingezogen.

Auf komplizierte Details wird verzichtet und der Rock ist ideal für Anfänger. Besonders Jerseystoffe können den ein oder anderen Nähfehler mühelos verzeihen.

Zum Mitnähen kannst Du das kostenlose Schnittmuster in den Downloads für Dich herunterladen. Die Nähanleitung findest Du weiter unten in diesem Beitrag. Weitere kostenlose Schnittmuster von Nähtalente findest Du ebenfalls im Downloadbereich.

Größentabelle einfacher Jerseyrock für Damen – Gr. 34 – 54

Die Schnittmustergröße anhand der Größentabelle auswählen. Das Schnittmuster enthält bereits eine Nahtzugabe von 1 cm, und eine Saumzugabe von 3 cm.

Groessentabelle einfaches T-Shirt naehen Naehtalente

Stoffbedarf und Nähzubehör

Zum Nähen Bleistiftrockes aus Jersey benötigt man ca. 1x die Rocklänge plus 20 cm Stoff für den Rockbund und Nahtzugaben bei einer Stoffbreite von ca. 1,5 m. Der Stoffbedarf ist abhängig von Deiner Stoffbreite. Ist er breiter, schmaler oder gemustert kann der Stoffbedarf erheblich abweichen.

Du kannst das Schnittmuster auch zum Ausmessen auf den Stoff legen. Die Nahtzugaben sind im Schnittmuster bereits enthalten.

Stoffempfehlung

Dehnbare Jerseystoffe in mittlerer oder fester Qualität sind für den Rock ideal, auch ein Strickstoff ist möglich.

Auf sehr leichte Jerseystoffe, die beim Tragen stark dehnen, sollte man bei einem Bleistiftrock verzichten. Das vermeidet unschöne Dellen und Beulen im Stoff nach längerem Sitzen.

Nähzubehör

Meine Empfehlungen für Nähzubehör bei Amazon findest du auf den Nähtalente – Boards.

Drucken und Vorbereiten des Schnittmusters

Das Schnittmuster auf einem Drucker mit DIN A4 Papier ausdrucken. Hierzu die Skalierung auf 100% einstellen oder ohne Skalierung drucken. Der Schnitt darf für den Druck weder verkleinert oder vergrößert werden.

Zuerst nur die Seite 1 des Schnittmusters drucken, dort findest Du das Testquadrat.

Entspricht das Testquadrat nicht den Maßen (bitte unbedingt nachmessen), bitte die Skalierung prüfen und erneut drucken. Das Testquadrat muss exakt den vorgegebenen Maßen entsprechen.

PDF Schnittmuster richtig drucken

Schnittmuster zusammensetzen

Zum Zusammensetzen des Schnittmusters bei allen Seiten entlang der Markierung den rechten und den unteren Rand abschneiden. Anschließend die Blätter entlang ihren Markierungen zusammenlegen und mit Tesafilm fixieren.

PDF Schnittmuster vorbereiten und kleben

Das Blatt ohne Rand wird dabei auf das Blatt mit Rand geklebt. Die Überlappung sorgt für eine Stabilisierung des Schnittes.

Sind alle Blätter geklebt, schneidet man den Schnitt inklusive Nahtzugabe aus.

PDF Schnittmuster Jerseyrock zusammengesetzt

Das Schnittmuster besteht aus 15 Einzelseiten auf DIN A4 und wird in 3 Reihen mit jeweils 5 Blättern zusammengefügt.

Schnitteile Übersicht Bleistiftrock

Schnittmuster Übersicht

Das Schnittmuster enthält bereits eine Nahtzugabe von 1 cm und eine Saumzugabe von 3 cm.

Schnitteile Bleistiftrock Nähtalente kostenloses Schnittmuster

Zuschneiden des Bleistiftrockes

Alle Schnittteile auf den Stoff legen. Vorderes und hinteres Rockteil sowie der Rockbund werden im Stoffbruch zugeschnitten.

  • 1x vorderes Rockteil
  • 1x hinteres Rockteil
  • 1x Rockbund
Zuschneideplan Jerseyrock Bleistiftrock
Jersey Bleistiftrock zuschneiden

Jerseystoffe ohne Overlock nähen – Alle Tipps für die Nähmaschine

Wenn Du Jersey mit der Nähmaschine verarbeitest, erfährst du im Beitrag Jersey nähen mit der Nähmaschine alles über die richtige Verarbeitung und das Säumen mit einer Zwillingsnadel.

Nähen des Bleistiftrock

Saumzugabe einzeichnen und einbügeln

Vor dem Nähen zeichnen wir die Zugaben am Rocksaum auf die linke Seite des Stoffes. Die Saumzugabe beträgt 3 cm, deshalb zeichnen wir eine Linie in Abstand vom 6 cm zu Stoffkante.

Saumzugabe anzeichnen

Anschließend den Saum nach innen legen und mit Stecknadeln fixieren.

Jetzt den Saum des vorderen und hinteren Rockteils in den Stoff bügeln. Gut auskühlen lassen und anschließend die Stecknadeln entfernen.

Saumzugabe nach innen legen und buegeln

Seitennähte nähen

Wir beginnen das Nähen mit den Seitennähten und legen die Schnittteile für das vordere und hintere Rockteil mit den rechten Stoffseiten aufeinander. Beide Seitennähte mit Stecknadeln fixieren.

Ich markiere mir vor dem Nähen das vordere Rockteil mit einem „x“ aus Schneiderkreide, so kann ich die Schnittteile nicht verwechseln.

Seitennaehte Jerseyrock stecken

Mit der Overlock oder einem elastischen Stich der Nähmaschine beide Nähte nähen.

Für meinen Rock verwende ich heute ausschließlich die Nähmaschine und meine Overlock bleibt im Schrank. An meiner Husqvarna wähle ich deshalb einen elastischen Overlockstich.

Overlockstich einstellen Nähmaschine

Dieser Stich wird mit dem normalen Nähfüßchen genäht, das sorgt für einen guten Transport des Stoffes. Der Stoff liegt dadurch auf beiden Schenkeln des Transporteurs auf.

Näht man mit einem Overlock-Füßchen, dann wird zum Transportieren nur ein Schenkel verwendet und der Stoff kann dabei zu stark ausdehen.

 Overlocknaht Nähmaschine

Auf dem Bild kann man sehen, wie gut der Stoff durch das normale Nähfüßchen transportiert wird.

Nähmaschine zieht Stoff in die Maschine

Falls Deine Nähmaschine dazu neigt, den Stoff am Nahtbeginn in die Maschine zu ziehen, gibt es einen einfachen Trick. Einfach ein Reststück unter das Füßchen legen und darauf mit dem Nähen beginnen. Dann kann die Maschine den Stoff nicht mehr einziehen.

Nahtanfang Jerseynaht mit Overlockstich Naehmaschine

Ist die Naht genäht, schneiden wir das Reststück einfach ab.

Nahtzugabe zurückscheniden

Jetzt mit einer Schere oder dem Rollschneider die überstehende Nahtzugabe zurückschneiden.

Seitennähte bügeln

Nach dem Nähen die Nähte sorgfältig in Richtung des hinteren Rockteils bügeln. Bei empfindlichem Jerseystoff auf der linken Stoffseite bügeln.

Nahtzugabe Jerseyrock bügeln

Rockbund nähen

Die kurzen Seiten des Rockbundes aufeinander legen und stecken.

Bundstreifen Kanten aufeinander stecken

Mit Geradstich den Bundstreifen nähen und eine Öffnung für das Gummiband offen lassen.

Bundstreifen nähen

Die Nahtzuzgabe auseinander Bügeln und den Bundstreifen zu Mitte falten. Anschließend auf den Rock stecken.

Rockbund an den Rock stecken

Beim Stecken darauf achten, das die Öffnung für das Gummiband innen liegt.

Öffnung für Gummiband in der Taille

Jetzt den Rockbund an den Rock nähen. Anschließend ggf. die Nahtzuzgabe zurückschneiden.

Rockbund nähen für Jersey - Bleistiftrock

Gummiband einziehen

Das Gummiband um die Taille legen, und abmessen wie eng oder weit das Gummiband für den Rock sein soll. Dieses Maß mit 3 cm Nahtzugabe zuschneiden.

Leider kann ich keine genaue Angabe geben, auf welche Länge man das Gummi zuschneiden muss. Je nach Qualität sind die Gummis dehnbar oder sehr fest, deshalb eine für einen selbst angenehme Länge abmessen.

Gummiband in den Rock ziehen

Mit einer Sicherheitsnadel das Gummiband in den Rockbund führen und einziehen.

Gummiband zum Ring schliessen

Das Gummiband an den Enden 3 cm übereinander legen und stecken. Mit Geradstich der Nähmaschine nähen.

Gummiband geschlossen am Jerseyrock

Das Gummiband gut sichern, damit es beim an- und ausziehen nicht auseinander reißen kann.

Öffnung für Gummiband mit Handstichen schließen

Mit ein paar Stichen die Öffnung für das Gummiband schließen.

Saum nähen

Im letzten Arbeitsschritt nähen wir den Saum mit einer elastischen Naht.

Saumzugabe nach innen legen

Hierzu die Nahtzugabe nach innen legen und mit Stecknadeln feststecken.

Mit Zickzackstich Saum naehen bei Jersey

Mit der Nähmaschine wird der Saum mit einem einfachen Zickzackstich genäht. Einstellung: Stichbreite 3 und Stichlänge 3.

Wer will, kann den Saum auch mit der Zwillingsnadel nähen, allerdings ist das nicht unbedingt erforderlich. Der Zickzackstich ist elastisch und ideal für einen schnellen und einfachen Saum in Jerseystoffen.


Ich hoffe, Dir hat meine Anleitung und das Schnittmuster für einen einfachen Jerseyrock gefallen.

Als Dankeschön kannst Du gerne meinen Beitrag bei Facebook oder Pinterest teilen. Bei Fragen schreib mir eine Nachricht über das Kontaktformular.

Standardbild
Bettina Müller
Ich bin Bettina. Hobbyschneiderin. Bloggerin. Schnitt-Designer, Social Media Stratege und Dackelfreundin. Lerne ganz einfach nähen mit Anleitungen, genialen kostenlosen Schnittmustern und einer Menge Tutorials.

11 Kommentare

  1. Vielen Dank, genau sowas habe ich mir gewünscht 😍👍🏼🙏

  2. Charlotte Schönfeld
    Charlotte Schönfeld

    Hallo,
    wie ist das gemeint, dass man den Bundstreifen zur Mitte falten soll? Ich verstehe nicht, wie das erfolgen soll und erkenne das leider auf den Bildern auch nicht.

    Liebe Grüße
    Charlotte

    • Hallo Charlotte,

      damit ist gemeint, dass der Bundstreifen vor dem Annähen an den Rock zur Mitte gefaltet wird. Anschließend wird er in doppelter Stofflage auf den Rock genäht. Schau Dir am besten einen Jogginghose oder einen fertigen Jerseyrock an, da wirst Du sehen, was ich meine.
      Viele Grüße,
      Bettina

  3. Liebe Bettina,

    vielen Dank für das Teilen des Schnittmusters und der Anleitung.

    Genau so einen Rock hat sich meine Tochter gewünscht. So wie ich sie kenne, möchte sie ihn dann in vielen Farben haben.

    Liebe Grüße
    Beate

  4. Liebe Bettina,
    vielen Dank für das kostenlose Teilen deines Schnittes.

    Genau so einen Rock möchte meine Tochter haben. So wie ich sie kenne, dann in ganz vielen Farben.

    Liebe Grüße
    Beate

  5. Hallo Bettina,
    diesen Rock würde ich mir gerne für den Sommer nähen. Leider lässt sich das Schnittmuster nicht öffnen. Vielleicht kannst du Abhilfe schaffen.

    LG
    Johanna

    • Hallo Johanna,

      durch eine Serverumzug waren bei uns ein paar Download-Links vorübergehend nicht erreichbar. Jetzt sollte der Schnittmuster-Download wieder klappen.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen,
      Bettina

      • Hallo Bettina,
        es hat alles geklappt und ich bin begeistert von meinem Rock! Ich bezeichne mich als Nähanfänger, doch war es dank deiner ausführlichen Anleitung kein Problem! Und ich habe noch dazugelernt! Danke!!

      • Bettina Müller
        Bettina Müller

        Hi,

        das ist klasse und freut mich.

        Liebe Grüße,
        Bettina

  6. Lieben Dank für die Bereitstellung. Es ist wahrlich ein einfacher Schnitt, wird jedoch zum Allrounder und gehört eigentlich in jeden Schrank 🙂

Schreibe einen Kommentar