Shopping Cart

keine Produkte im Warenkorb

Werbung
4.6
(57)

Einen engen Jerseyrock einfach selber nähen! In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du einen Minirock oder einen knielangen Bleistiftrock für Damen mit ausführlicher Schritt-für-Schritt Nähanleitung einfach selber nähst.

Schnittmuster Jerseyrock Nähtalente

Ein Jersey-Bleistiftrock ist ein tolles Projekt für Anfänger oder für alle, die mal Lust auf etwas Einfaches haben. Ich greife gerne zu solchen Projekten, wenn ich meine Stoffreste durchschaue und etwas Schönes daraus machen möchte.

Man braucht nur ein Reststück von ca. 60 – 75 cm Jersey- oder Strickstoff, und schon kann man einen schicken Rock zaubern. Ich liebe es, mit den Resten zu spielen und mir verschiedene Kombinationen vor dem Spiegel anzuschauen.

Nähtalente Bleistiftrock Schnitt
Bleistiftrock aus Wollstoff genäht.

Dieser Rock ist ein tolles Projekt für einen gemütlichen Nachmittag. Er ist einfach zu nähen und sieht super aus. Du kannst ihn gleich am Abend anziehen und dich über dein selbstgemachtes Outfit freuen.

Für diesen Rock brauchst du nur ein Stück Jersey-Stoff und einen Gummizug. Das Zuschneiden und Nähen geht ganz schnell, auch wenn du noch nicht viel Erfahrung hast. In einer Stunde hast du einen neuen Rock in deinem Kleiderschrank. Gönne dir etwas mehr Zeit, falls du gerade erst mit dem Nähen begonnen hast.

Nähtalente Schnittmuster Jerseyrock
Mini-Bleistiftrock aus Jerseystoff genäht.

Dieser Rock ist ein echter Hingucker und er bringt zwei Längenoptionen mit: Mini oder Midi. Der Mini-Rock ist 45,5 cm lang in Größe M, während der Midi-Rock bis zum Knie reicht und 60,5 cm misst. Der Rock ist figurbetont geschnitten und hat einen bequemen Bund mit Gummizug.

Dieser Rock ist super einfach zu nähen, denn er hat keine komplizierten Details. Er eignet sich perfekt für Jersey-Stoffe, die kleine Fehler verzeihen können. Dieser Rock ist ideal für Anfänger oder für alle, die einen schnellen und schönen Näh-Erfolg haben wollen.

Schnittmuster Bleistiftrock

Produktkarte Schnittmuster Bleistiftrock Jerseyrock

Bleistiftrock für Strickstoffe

Passend für alle Gelegenheiten

Der Mehrgrößenschnitt enthält die Größen XS – 4XL.

Das Schnittmuster gibt es in meinem Shop.

Größentabelle

Die richtige Größe für dich wählst du mit der Größentabelle aus. Orientiere dich dabei an deinem Hüftumfang. Das Schnittmuster enthält bereits eine Nahtzugabe von 1 cm, und eine Saumzugabe von 2 cm.

Größe cmXSSMLXL2XL3XL4XL
Taille65707580859095100
Hüfte9095100105110115120125
Hüfttiefe1919,419,820,220,62121,421,8
Rocklänge Mini41,542,543,544,545,546,547,548,5
Rocklänge Midi (Knie)56,557,558,559,560,561,562,563,5

Schnittmuster-Anpassungen

Wenn du dir einen Bleistiftrock nähen möchtest, findest du im Blog zwei verschiedene Anleitungen, wie du den Schnitt an deine Körpermaße und deine Vorlieben anpassen kannst. Egal ob du zwischen verschiedenen Größen liegst oder den Rock lieber kürzer oder länger möchtest, hier erfährst du, wie du es umsetzen kannst.

Stoffbedarf und Nähzubehör für alle Größen

Werbung

Zum Nähen des Bleistiftrockes brauchst du 0,6 m (Mini-Länge) oder 0,75 m (Maxi-Länge) Jerseystoff mit Elastan oder Strickstoff mit einer Stoffbreite von 145 cm. Zusätzlich brauchst du ca. 1 m Gummiband mit einer Breite von 3 cm.

Verwendest du einen großgemusterten Stoff, kann sich der Stoffverbrauch etwas erhöhen.

Zuschneiden und Nahtzugabe

Zuschneiden Bleistiftrock

Im Schnittmuster ist eine Nahtzugabe von 1 cm und eine Saumzugabe von 2 cm enthalten.

Schneide das Schnittteil für den Vorderrock und den Hinterrock im Stoffbruch zu.

Zuschneideplan Bleistiftrock

Jerseystoffe ohne Overlock nähen – alle Tipps für die Nähmaschine

Wenn du Jersey mit der Nähmaschine verarbeitest, erfährst du im Beitrag Jersey nähen mit der Nähmaschine alles über die richtige Verarbeitung und das Säumen mit einer Zwillingsnadel.

Nähanleitung Bleistiftrock

Seitennähte nähen

Seitennähte stecken

Nähe die Seitennähte des vorderen und hinteren Rockteils:

Lege die Schnittteile für den Vorderrock (1) ausgerichtet auf den Hinterrock (2). Die rechten Stoffseiten liegen innen. Stecke die Naht mit Stecknadel.

Seitennähte mit der Overlock nähen

Nähe die Seitennähte mit 1 cm Nahtzugabe mit einem elastischen Stich oder einer Overlock.

Rockbund nähen

Gummiband zuschneiden

Gummiband für die Taille nähen:

Schneide das Gummiband für die Taille in Länge deines Taillenumfanges plus 3 cm Nahtzugabe zu. Prüfe vor dem Zuschneiden, ob die Länge angenehm zu tragen ist. Wenn es zu eng oder zu locker ist, kannst du es noch anpassen, indem du etwas mehr oder weniger Gummiband nimmst.

Werbung
Gummiband zum Ring zusammennähen

Lege den Anfang des Gummibandes 3 cm übereinander, damit ein Ring entsteht. Sichere die Enden mit Stecknadeln und nähe sie mit Zickzackstich zusammen.

Gummiband und Rockbund unterteilen

Gummiband und Taille unterteilen:

Das Gummiband lässt sich einfach und stressfrei nähen, wenn man die Taille und das Gummiband gleichmäßig viertelt.

Markiere die vordere und hintere Mitte des Rockes jeweils mit einer Stecknadel. Markiere auch die Seitennähte. Danach unterteilst du das Gummiband auch in vier gleich große Abschnitte.

Gummiband auf die Taille stecken

Gummiband auf den Rock stecken:

Mit den Markierungen kannst du nun das Gummiband auf die linke Stoffseite stecken.

Durch die Unterteilung erreichst du eine gleichmäßige Verteilung auf dem Rock.

Gummiband mit der Overlock aufnähen

Gummiband auf den Rock nähen mit der Overlock:

An der oberen Kante des Rockes nähst du mit der das Gummiband knappkantig mit der Overlock auf.

Gummiband mit der Overlock aufgenäht am Rock

Beim Nähen solltest du das Gummiband leicht dehnen, damit der Stoff faltenfrei unter dem Nähfuß liegt.

Gummiband mit der Nähmaschine aufnähen

Gummiband auf den Rock nähen mit der Nähmaschine:

Mit einem Overlock-Stich der Nähmaschine und dem Overlock-Fuß kannst du alternativ das Gummiband auf den Rock nähen. Auch hierbei das Gummiband dehnen, damit keine Falten im Stoff entstehen.

Gummiband mit der Nähmaschine aufnähen Detail

Das Ergebnis ist sehr ähnlich, wie mit der Overlock: Auch hierbei entsteht ein sehr dehnbarer Rockbund.

Rockbund umlegen und stecken

Gummiband absteppen:

Wenn das Taillengummiband aufgenäht ist, legst du es nach innen und steckst es auf der rechten Stoffseite mit ein paar Stecknadeln fest.

Gummiband absteppen

Jetzt nähst du eine Reihe Zickzack-Stiche im Abstand von 2,5 cm zur oberen Rockkante, um das Gummiband zu befestigen.

abgestepptes Gummiband rechte Stoffseite

Dehne dabei wieder leicht das Gummiband, damit keine Falten im Stoff entstehen.

Zickzack Einstellung zum Absteppen

Meine Standard-Einstellung zum Absteppen mit dem genähten Dreifach-Zickzack-Stich ist Stichlänge 1,5 und Stichbreite 5,5.

Saum nähen

Saum nach innen legen und stecken

Um den Saum des Rockes zu nähen, faltest du ihn 2 cm nach innen um und bügelst die Kante.

Saum mit Coverlock oder Zwillingsnadel absteppen

Dann nähst du den Saum mit einer Coverlock-Maschine oder einer Zwillingsnadel fest.

abgesteppter Saum mit der Coverlock

Rock bügeln

Wenn du den Rock genäht hast, solltest du ihn bügeln, damit er schön aussieht. Das Bügeln glättet die Nähte und verleiht dem Stoff mehr Form. Du solltest den Rock danach auf einen Kleiderbügel hängen, damit er nicht knittert.

genähter Jersey-Bleistiftrock Nähtalente

Ich hoffe, dir hat meine Anleitung und das Schnittmuster für einen einfachen Jerseyrock gefallen.

Als Dankeschön kannst du gerne meinen Beitrag bei Facebook oder Pinterest teilen. Bei Fragen schreib mir eine Nachricht über das Kontaktformular.

Bleistiftrock Nähtalente Schnittmuster

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Stimmenzahl: 57

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir? Was hat Dir missfallen?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Bettina Müller

Bettina Müller

Bettina eine leidenschaftliche Schneiderin aus Hannover und Gründerin von Nähtalente!

Nähtalente steht für Lieblingsschnitte zum Selbermachen und Nähen lernen. Du bekommst die besten Tipps für tolle Kleidung zum Nähen, Schnittmuster an deine Maße anzupassen und neue Nähtechniken zu erlernen.

Nähen macht nicht nur glücklich, sondern ist auch ein nachhaltiges Hobby. Fühl dich wohl und nähe deine Kleidung einfach selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert