Werbung
Werbung
4.8
(139)

Um einen gekräuselten Musselin-Rock ohne Schnittmuster zu nähen, brauchst du keine Vorbereitung. In der Nähanleitung zeige ich dir, wie du den süßen Rock mit Gummiband nähst. Der Trendstoff Musselin ist ideal für leichte Röckchen.

Der Rock wird nach Maß konstruiert und funktioniert für gestandenen Frauen ebenso wie für Mädchen. Das gute ist, der Musselin-Rock wird ohne Schnittmuster genäht.

Das Schnittmuster kannst du nach Belieben für einen Taillen- oder Hüftrock anpassen. Die Länge und Weite sind auch variabel und du kannst sie ebenfalls an deine Wünsche anpassen.

Aber Vorsicht – das Röckchen nähen macht süchtig! Hat man den ersten genäht, werden garantiert noch weitere folgen.

Durch das Bügeln beim Nähen wird die Crinkle-Struktur geglättet und der Stoff wirkt fast wie ein normaler Baumwollstoff. Das passiert z. B. wenn man die Nahtzugaben auseinander bügelt. Wenn du den fertigen Rock wäscht, kommt die hübsche Struktur des Musselins wieder zurück.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen Material

Material

Zum Nähen des Musselin-Rocks brauchen wir nur wenige Nähzutaten, hauptsächlich unseren Musselin-Stoff und die Nähmaschine:

  • Musselin-Stoff ca. 0,5 – 1 m (je nach gewünschter Länge)
  • 3 – 4 cm breites Gummiband Länge entspricht ca. Taillenumfang
  • Patchwork-Lineal
  • Rollenschneider oder Zuschneideschere
  • Stecknadeln
  • Nähgarn
  • Webwaren-Nadeln für die Nähmaschine
  • weicher Bleistift, Schneiderkreide oder wasserlöslichen Trickmarker
  • Nähmaschine

Vor dem Zuschneiden den Stoff vorwaschen, sonst läuft er in der ersten Wäsche ein.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen - Rockvorlage

Zuschneiden

Jetzt brauchen wir zwei Maße: Unseren Bauchumfang in der Taille gemessen und die Länge. Egal ob der Rock kurz oder lang werden soll, misst man von der Taille nach unten.

Zum Bauchumfang wird noch eine Nahtzugabe hinzugerechnet, damit der Rock nicht knalleng am Körper klebt. Bei meinem Rock habe ich 40 cm zum Taillenumfang (inkl. Nahtzugabe von 1,5 cm je Seite) hinzugegeben. Damit fällt der Stoff schön weich und es ergibt sich ein hübscher Kräuseleffekt in der Taille.

Bei Kinderröcken kann man mit weniger Zugabe kalkulieren und z. B. nur 20 cm hinzugeben.

Auch für die Rocklänge brauchen wir eine Zugabe. Für den Gummibund fügen wir die Breite des Gummibandes von z. B. 4 cm hinzu und für den Saum zusätzlich 3 cm.

Nähanleitung: Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen

Stoff versäubern Rock nähen

Versäubern

Werbung

Bevor wir mit dem Nähen beginnen, wird der Stoff an der hinteren Mitte versäubert und franst bei der Verarbeitung nicht aus. Weil wir im Stoffbruch zugeschnitten haben, brauchen wir nur die beiden langen Seite versäubern.

Mit Zickzack-Stich oder Overlock-Stich der Nähmaschine oder einer Overlock beide Seiten ketteln.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen - Saumzugabe einzeichnen

Saumzugabe einzeichnen

Vor dem Nähen kann man die Saumzugabe auf den Stoff zeichnen. Dazu braucht man einen weichen Bleistift oder einen wasserlöslichen Trickmarker.

Im Abstand 2 cm und 5 cm zur Stoffkante zeichnen wir jeweils eine Linie auf den Stoff (von der versäuberten Kante bis zur anderen versäuberten Kante).

Rock an der hinteren Mitte stecken

Naht stecken und nähen

An der hinteren Mitte legen wir die versäuberten Stoffkanten aufeinander und fixieren sie mit Stecknadeln.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen . Naht mit Geradstich nähen

Anschließend die Naht mit Geradstich der Nähmaschine nähen.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen - Saum auseinander bügeln

Mit dem Bügeleisen die Nahtzugabe auseinander bügeln.

Saum einen cm nach innen legen

Rocksaum nähen

Den Stoff am Rocksaum 1 cm bis zur ersten Linie umschlagen und bügeln.

Saum 2,5 cm nach innen legen

Dann den Rocksaum bis zur zweiten Linie umschlagen, mit Stecknadeln feststecken und ebenfalls bügeln.

Rocksaum mit der Nähmaschine nähen

Mit Geradstich wird der Saum knappkantig auf der Innenseite genäht. Damit man der Saumlinie gut folgen kann, nähe ich diese Naht gerne von innen direkt auf der Nahtzugabe.

Werbung
Bundgummi abmessen und zuschneiden

Bundgummi vorbereiten

Das Taillengummi mit dem Maß des Taillenumfanges zuschneiden. Die Nahtzugabe von ca. 1,5 – 2,5 cm ist in diesem Maß enthalten.

Vor dem Zuschneiden des Gummibandes prüfen, ob die Weite bequem am Körper sitzt. Je nach Qualität und Festigkeit muss es eventuell ein wenig kürzen.

Willst Du einen Hüftrock nähen oder einen Rock der einige Zentimeter unter der Taille sitzt, messe am Körper dieses Maß und schneide das Gummiband mit dieser Länge zu.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen - Gummiband stecken.

Das Bundgummi an den offenen Seiten 1,5 – 2,5 cm übereinander legen und mit Stecknadeln fixieren.

Bundgummi mit Zickzack-Stich aufeinander naehen

Mit Zickzack-Stich werden die offenen Kanten des Gummibandes aufeinander genäht.

Bundgummi aufeinander nähen

Einmal rundherum die Zickzackstiche nähen.

Bundgummi und Rock unterteilen

Bundgummi und Rock in vier Teile unterteilen und mit Stecknadeln oder Trickmarker markieren.

Bundgummi verteilt auf Rock stecken

Bundgummi nähen

Das Gummiband von innen an den Rock stecken.

Die Markierungen der 4 Teile am Rock und Gummiband zuerst stecken. Anschließend den Rock verteilt auf das Gummiband stecken.

Bundgummi mit Overlockstich oder Overlock an den Rock nähen

Mit der Nähmaschine und Overlock-Stich oder der Overlock das Gummiband an die obere Kante des Rockes nähen. Das Gummiband ist jetzt nicht zu sehen, denn es wird vollständig vom Stoff verdeckt.

Das Gummiband so weit dehnen, dass der Stoff faltenfrei auf dem Gummiband liegen kann, während man näht.

Bundgummi an Rock genäht

Für das Aufnähen des Gummibandes nehme ich gerne die Nähmaschine. Ich habe das Gefühl, dass ich den Stoff und das Gummiband damit besser kontrollieren kann. Diese Naht kann man aber ebenso gut mit der Overlock nähen, denn der Differentialtransport sorgt für eine faltenfreie Verarbeitung.

Bundgummi nach innen legen und feststecken

Im letzten Schritt zum fertigen Rock legen wir das Gummiband nach innen und fixieren es mit Stecknadeln.

Einstellung Zickzack-Stich für Bundgummi

An der Nähmaschine einen Zickzack-Stich mit Stichlänge 3 und Stichbreite 3 einstellen.

Bunddgummi mit Zickzack-Stich nähen

Von der Innenseite des Rockes mit Zickzack-Stich knappkantig auf der Nahtzugabe nähen.

Den Stoff dabei vorsichtig dehnen, sodass er faltenfrei unter dem Nähfüßchen liegen kann.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen - fertiges Bundgummi

Durch den Zickzackstich bleibt das Bundgummi auch nach dem Aufnähen elastisch.

Musselin-Rock ohne Schnittmuster nähen fertig

Und schon ist dein neuer Musselin-Rock ohne Schnittmuster fertig.

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Stimmenzahl: 139

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir? Was hat Dir missfallen?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Bettina Müller

Bettina Müller

Bettina eine leidenschaftliche Schneiderin aus Hannover und Gründerin von Nähtalente!

Nähtalente steht für Lieblingsschnitte zum Selbermachen und Nähen lernen. Du bekommst die besten Tipps für tolle Kleidung zum Nähen, Schnittmuster an deine Maße anzupassen und neue Nähtechniken zu erlernen.

Nähen macht nicht nur glücklich, sondern ist auch ein nachhaltiges Hobby. Fühl dich wohl und nähe deine Kleidung einfach selber.

2 Kommentare

  1. Danke für den tollen Beitrag. Die Anleitung war sehr verständlich und der Rock war in 1h fertig genäht. Ein tolles Anfängerprojekt.
    Eine Anmerkung würde ich dennoch gerne abgeben. Ich persönlich würde auf die Rockbreite noch mehr als 40 cm dazu geben. So sitzt der Rock sehr “ballonartig” und trägt ziemlich auf meiner Meinung nach. Nach unten fällt er wieder gerade und lässt so Bauch und Po dicker aussehen, als in echt. Wenn man ihn noch ein wenig breiter macht, fällt er nach unten schöner und ist etwas ausgestellt. Ich probiere das nächste Mal eine Variante mit 60 cm +.

    • Hallo Vivienne,

      danke für Deine Anregung. Durch den Gummizug bauscht der Stoff immer etwas auf, das lässt sich leider nicht vermeiden. Mit der Rockweite kann man selbstverständlich spielen und mehr als 40 cm zur Weite hinzugeben.

      Liebe Grüße,
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.