Werbung

Oversized Shirt nähen mit Overlock und Coverlock | Freebook Gr. 34 – 54

Werbung
4.9
(47)

Wie man das oversized Shirt nähen kann mit dem Freebook Betty Top, kannst Du in folgendem Beitrag lesen. Dabei zeige ich meine Technik für effektives Nähen mit Overlock und Coverlock.

Das gratis Schnittmuster in Gr. 34 – 54 kannst Du in meinem Shop kostenlos herunterladen. Dazu ist nur deine E-Mail-Adresse notwendig, damit ich dir die Links zum Herunterladen senden kann.

Ein schnelles Shirt mit der Overlock und Coverlock zu nähen schaffe ich in ungefähr in 1 Stunde. Wenn ich es richtig gut machen will, brauche ich dazu nun doch etwas länger. Ganz genaues Arbeiten fordert schließlich seinen Tribut.

Oversized Shirt nähen - Betty Top von Nähtalente

Dank des Bandeinfassers, oder auch wie das Ding von baby lock als Einzelfaltschrägbinder mit Führungsrechen bezeichnet, klappt das Einfassen des Halsausschnittes sauber und zeitsparend. Kein messen des Halsausschnittes, rechnen und gleichmäßiges verteilen des Jerseystreifen ist notwendig. Die Einfassungen damit sind ein Traum.

Über eine Overlock muss ich wohl kaum mehr ein Wort verlieren. Nähen, schneiden und versäubern in einem Arbeitsgang, während man eine elastische Naht näht, ist auch nach vielen Jahren mit der Overlock immer noch Genuss.

Für einige wenige Stellen am T-Shirt setzte ich dennoch die Nähmaschine ein. Wenn es z. B. um das Heften der Schulternaht geht, bin ich damit schneller als mit der Hand. Auch das Aufnähen des Gummibandes schafft die Nähmaschine leichter, als wenn man mit dem Gummibandfuß hantiert, und erst die richtigen Einstellungen zum Kräuseln herausfinden muss.

Shirt mit Overlock und Coverlock nähen

Über das Schnittmuster Betty Top

Das Schnittmuster Betty ist ein lockeres oversized Shirt mit Kimono-Ärmeln, das man beliebig aus Jerseysstoff oder Webware nähen kann. Anfängerfreundlich ist die Nahtzugabe bereits im Schnittmuster enthalten.

Die Nähanleitung für Webware oder Jersey findest Du ebenfalls in meinem Blog: Betty Top nähen

oversized Shirt nähen - Betty Top Freebook

Freebook – Schnittmuster Download

Betty Top
Oversized Shirt

Der Mehrgrößenschnitt enthält die Größen 34 – 54.

Das kostenlose Schnittmuster gibt es in meinem Shop.

Größentabelle

Groessentabelle einfaches T-Shirt nähen Nähtalente

Stoffbedarf / Material

Der Stoffverbrauch ist mit einer Stoffbreite von 1,5 m (ohne Ränder und ohne Muster) kalkuliert. Bei Musterstoffen oder einer geringeren Stoffbreite kann mehr Stoff benötigt werden.

Zusätzlich zum Jerseystoff brauchen wir für den gerafften Shirtsaum ein Gummiband mit der Breite von 1 cm.

Willst Du das Shirt anstatt mit dem Bandeinfasser mit einem Jersey-Schrägband oder als Webwaren-Shirt nähen, folge bitte der Nähanleitung Betty Top (ohne Bandeinfasser)

GrößeJerseystoffWebwareSchrägbandGummiband 1 cm breit
34 – 441,101,5 m1mca. 1 – 1,3 m
46 – 541,7 m2 m1mca. 1,5 m

Für das Einfassen des Halsausschnittes mit dem Bandeinfasser schneiden wir aus dem Oberstoff einen Streifen zu. Die genaue Breite kannst Du in der Anleitung deines Bandeinfassers nachlesen.

Werbung
Material oversized Shirt nähen

Nähzubehör

Schnittmuster richtig drucken und zusammensetzen

Lese bitte sorgfältig die Anleitung zum Drucken des Schnittmusters.

Drucke das Schnittmuster auf DIN-A4-Papier aus. Beim Druckertreiber sollte die Skalierung auf 100 % eingestellt sein, sonst wird das Schnittmuster zu groß oder zu klein gedruckt.

Bikinioberteil Schnittmuster richtig drucken

So druckst du richtig:

  • Speichere das Schnittmuster auf deiner Festplatte und öffne es am besten mit dem kostenlosen Acrobat Reader oder einem anderen Programm zum Anzeigen von PDF-Dateien.
  • Öffne das Schnittmuster nicht in einem Internet-Browser direkt nach dem Download, denn dort lassen sich die Druckeinstellungen nur schwierig steuern.
  • Bei Problemen mit dem Ausdruck oder der Skalierung drucke nicht von einem Handy oder Tablett, sondern verwende den PC.
  • Fall du das Schnittmuster in einem Copy-Shop ausdrucken lässt, weise bitte auf die richtigen Druckeinstellungen hin.
  • Drucke das Schnittmuster auf DIN-A4-Papier aus.
  • Beim Druckertreiber sollte die Skalierung auf 100 % eingestellt sein, sonst wird das Schnittmuster zu groß oder zu klein gedruckt. Alternativ kannst du die Skalierung auch ausschalten.
  • Auf dem Schnittmuster befindet sich ein Testquadrat zum Nachmessen. Ist es zu groß oder zu klein, stimmt die Skalierung nicht und die Druckeinstellung muss geändert werden.
  • Druckertreiber stellen gerne automatisch eine Skalierung ein, damit das Blatt vollständig bedruckt wird. Das ist kein Fehler im Schnittmuster, sondern eine Funktion des Druckers.

So setzt du das Schnittmuster zusammen:

PDF Schnittmuster Gitter
  • Den Hinweis, wohin welches Blatt gehört, findest du im Seitenfuß mit dem Hinweis Grid (= Gitter).
    —> Das Gitter zum Zusammenkleben wird aus Zeile und Spalte gebildet, also: Grid (Zeile, Spalte).
  • Das Blatt „Grid(1, 1)“ befindet sich in der 1. Zeile in der 1. Spalte.
  • Ein Blatt mit der Angabe „Grid(3, 4)“ befindet sich also in Zeile 3 und Spalte 4.

Klebeplan Betty Top – Beispiel Gr. 40

Klebeplan Betty Top Freebook

Halsausschnitt vergrößern

Da ich für mein Shirt einen etwas vergrößerten Halsausschnitt ganz nett finde, entferne ich vor dem Zuschneiden die Nahtzugabe rund um den Halsausschnitt.

Schnittmuster Änderung Betty Top Naehtalente

Zuschneiden

im Stoffbruch zuschneiden

Schnittteile für das Vorderteil und das Rückenteil im Stoffbruch zuschneiden. Die Nahtzugabe ist im Schnittmuster bereits enthalten.

oversized Shirt nähen Zuschneideplan
Werbung

Jerseystreifen zuschneiden

Zum Einfassen des Halsausschnittes einen Jerseystreifen von ca. 1 m Länge zuschneiden. Breite für den Bandeinfasser in deiner Anleitung nachlesen.

Für meinen Einzelfaltschrägbinder von baby lock brauche ich einen Streifen mit 32 mm Breite. Die fertige Länge am Shirt beträgt 12 mm.

Stoff zuschneiden zum oversized Shirt nähen

Nähanleitung: Oversized Shirt nähen

Ärmel-Saumzugabe anzeichnen

Bevor ich mit dem Nähen beginne, zeichne ich mir alle Saumzugaben auf den Stoff. Bei diesem Shirt ist es nur die Saumzugabe des Ärmels, die ich am Vorder- und Rückenteil im Abstand von 4 cm zur Stoffkante auf den Stoff zeichne. Nach dem Umschlagen und Bügeln ergibt dies die Saumzugabe von 2 cm.

Mit Schneiderkreide oder besser einem wasserlöslichem Trickmarker ist die Nahtzugabe spätestens nach der ersten Wäsche verschwunden.

Saumzugabe für den Ärmel einzeichnen

Schulternaht stecken und nähen

Nur eine Schulternaht stecken. Die andere Schulternaht nähen wir nach dem Einfassen des Halsausschnittes.

Schulternaht des Shirts stecken vor dem Nähen

Die Schulternaht mit der Overlock nähen.

Schulternaht mit der Overlock genäht

Nach dem Nähen die Nahtzugabe in Richtung des Rückenteils bügeln.

Nahtzugabe der Schulternaht in das Rückenteil bügeln

Einfassen des Halsausschnittes

Halsstreifen für den Bandeinfasser von baby lock spitz zuschneiden

Damit man den Jerseystreifen leichter in den Bandeinfasser einfädeln kann, schneiden wir mit einer Schere eine Spitze.

die Spitze des Jerseystreifens in den Bandeinfasser der Babylock einlegen

Jerseysteifen mithilfe einer Pinzette oder einer Nadel durch den Bandeinfasser ziehen. Die Oberseite des Stoffes muss nach dem Zusammenfalten auf der Oberseite liegen.

Jerseystreifen durch den Bandeinfasser von baby lock durchziehen

Jerseystreifen komplett durch den Bandeinfasser ziehen.

Falls du wie ich mit einem Führungsrechen arbeitest, achte darauf, dass der Jerseystreifen glatt durch die Führung rutscht. Der Rersey rollt sich gerne an den Kanten ein und verursacht damit eine Stauung des Stoffes. Wenn der Stoff beim Halsausschnitt kräuselt ,ist meistens der Jerseystreifen die Ursache.

Jerseystreifen durch den Einzelfalgschrägbinder bis unter den Nähfuss ziehen

Der gefaltete Jerseystreifen muss vor dem Nahtbeginn unter dem Nähfuß liegen.

Mit den Einstellschrauben kann man den Einfasser nach rechts und links verschieben, bis man die beste Position erreicht hat. Die linke Nadel sollte im idealen Abstand in den Stoffstreifen einsticht. Halte ungefähr einen Abstand von 2 – 3 mm zur linken Stoffkante ein.

Halsausschnitt bis an die Führung des Einzelfaltschrägbinder von baby lock schieben

Das Shirt mit dem Halsausschnitt so weit in den Bandeinfasser schieben, dass der Halsausschnitt die rechte (mit Pfeil markierte) Kante berührt. Liegt der Ausschnitt zu weit links, wird nur ein Teil des Stoffes erfasst und der Halsausschnitt nicht richtig eingefasst.

Halsausschnitt mit Jerseyband und Einzelfaltschrägbinder babylock einfassen

Wenn man bisher wenig Übung hat, lohnt es sich, mit ein paar Stoffstreifen zu üben, um das richtige Gefühl für den Bandeinfasser bekommt. Meistens merkt man oft erst nach dem Nähen der Einfassungen, wenn zwischendurch die Einfassung verrutscht. Sie fühlt sich dann sehr labberig an oder der Saum wird wellig.

Halsausschnitt mit Einzelfaltschrägbinder mit Führungsrechen von babylock einfassen

Bei meiner Einfassung hat alles gut geklappt und der Saum sieht wunderbar sauber aus. Nichts ist gekräuselt oder zusammengezogen, und der Abstand der Nadel zu linken Kante ist fast perfekt.

Ich arbeite lieber mit dem Einzelfaltschrägbinder als mit dem Doppelfaltschrägbinder, weil die Einfassung weniger dick genäht wird. Beim Doppeltfalt- Einfasser wird sowohl die Ober- als auch die Unterseite des Stoffstreifens eingeschlagen. Hingegen beim Einzelfalt-Einfasser wird nur die Oberseite doppelt eingeschlagen und die Unterseite einfach um den Stoff gelegt.

Darüber lässt sicht streiten, aber ich empfinde die Verarbeitung gelingt damit einfach leichter. Man kann die Stichlänge besser einstellen und im Gegensatz zur doppelt eingeschlagenen Kante traten weniger unerwünschte Kräuselungen auf.

Zweite Schulternaht nähen

zweite Schulternaht stecken

Jetzt wird die zweite Schulternaht gesteckt. Besonders beim eingefassten Halsausschnitt auf einen lückenlosen Übergang achten.

Anfang der Schulternaht heften

Damit beim Nähen der Schulternaht nichts verrutscht, hefte ich zuvor den Nahtbeginn bei der Einfassung.

sauber genähter Anfang der Halseinfassung

Vor dem Overlocken den Übergang kontrollieren. Erst wenn der Übergang perfekt ausgerichtet ist, wird mit der Overlock die Schulternaht genäht.

zweite Schulternaht mit der Overlock nähen

Zum Nähen der zweiten Schulternaht startet man am besten auf der Seite des Ärmels und näht in Richtung des Ausschnittes.

Overlocknahtanfang vernähen

Vernäht wird die Fadenkette am Nahtanfang mit einer Sticknadel, die den Faden nach innen zieht.

Bügeln von Halsausschnitt und Schulternaht nach dem Nähen

Danach erneut die Nahtzugabe in Richtung des Rückenteils Bügeln.

Nahtzugabe am Halsausschnitt feststeppen
Verriegelung nähen: Damit die Nahtzugabe immer in Richtung des Rückenteils liegt, näht man an der Einfassung ein paar Geradstiche als Befestigung.
Nahtzugabe mit der Nähmaschine sichern

Das sichert die Nahtzugabe gegen ungewolltes Umschlagen nach vorne.

Ärmelsaum und Seitennähte nähen

Saumzugabe am Ärmel umbügeln

Ärmelsaum bis zur eingezeichneten Linie 2 cm breit umschlagen und bügeln.

Seitennähte am T-Shirt stecken

Saumzugabe wieder aufklappen und die Seitennähte des T-Shirts mit Stecknadeln stecken.

Seitennähte mit der Overlock nähen

Mit der Overlock die Seitennähte schließen.

Ärmelsaum nach innen legen und stecken

Saumzugabe wieder nach innen legen und stecken.

Ärmelsaum mit der Coverlock nähen

Ärmelsaum mit der Coverlock nähen.

Ärmelsaum mit der Coverlock gesäumt

Näht man im Abstand von 2 cm zur Umschlagskante, wird die Saumzugabe perfekt vom Coverlockstich erfasst. Man bekommt eine super saubere Rückseite.

T-Shirt-Saum mit Raffung und Gummiband nähen

Shirtsaum unterteilen

Den T-Shirt-Saum in vier gleich große Teile unterteilen und mit Stecknadeln markieren.

Gummiband für den Saum zuschneiden

Gummiband auf die Länge des Taillenumfanges plus 6 cm zuschneiden.

Eventuell vorher kontrollieren, ob das zugeschnittene Gummiband bequem um die Taille passt.

Gummiband in vier Teile unterteilen

Gummiband ebenfalls in vier Teile unterteilen. Zuvor die Nahtzugabe von 1 cm am Gummiband-Anfang und Ende markieren.

Gummiband an Shirtsaum stecken

Gummiband von innen auf den T-Shirt-Saum stecken. Anfang und Ende des Gummis überlappen 1 -2 cm.

Die Markierungen von Gummiband und Shirt treffen aufeinander. Die Mehrweite des T-Shirts gleichmässig auf das Gummiband verteilen und stecken.

Overlockstich an der Nähmaschine einstellen

An der Nähmaschine einen Overlock-Stich mit Stichbreite 5 – 7 mm und Stichlänge 3 mm einstellen.

Wer mag kann das Gummiband mit der Overlock aufnähen. Ich nähe diesen Schritt lieber mit der Nähmaschine, damit ich mehr Kontrolle über Stoff und Gummiband habe.

Gummiband gedehnt mit Overlockstich aufnähen

Das Gummiband mit der Nähmaschine und einem Overlock-Fuß und Overlock-Stich aufnähen. Saum und Gummiband direkt an der Führung des Ovelock-Fußes anlegen.

Währen des Nähend das Gummiband soweit dehnen, dass der Stoff faltenfrei unter dem Nähfuß liegt.

Gummiband rundherum aufnähen mit der Nähmaschine

Gummiband rundherum aufsteppen.

Gummiband aufgenäht mit der Nähmaschine Detail

Durch den Overlock-Stich auf dem Gummiband wird der Stoff perfekt eingekräuselt und ist super elastisch.

Gummiband nach innen legen

Saum mit Gummiband nach innen legen und stecken.

Coverlocknaht über Gummiband mit Jerseystoff

Zum Schluss das eingeschlagene Gummiband mit der Coverlock auf der rechten Stoffseite absteppen.

Gummiband mit der Coverlock absteppen

Fertig ist der Saum und das neue oversized Shirt.

oversized Shirt nähen für Damen mit Overlock und Coverlock

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Stimmenzahl: 47

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht nützlich war!

Welche Information fehlt Dir? Was hat Dir missfallen?

Teile uns bitte mit, wie wir den Beitrag für dich verbessern können.

Standardbild

Bettina Müller

Hi, ich bin Bettina, eine leidenschaftliche Schneiderin aus Hannover und der Gründerin von Nähtalente!

Nähtalente steht für Lieblingsschnitte zum Selbermachen und Nähen lernen. Ich kann dich unterstützen tolle Kleidung zu nähen, Schnittmuster an deine Maße anzupassen und neue Nähtechniken zu erlernen.

Nähen macht nicht nur glücklich, sondern ist auch ein nachhaltiges Hobby. Fühl dich wohl und nähe deine Kleidung einfach selber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.