Schnittmuster anpassen

Schnittmuster vergrößern oder verkleinern. Wie du ein Schnittmuster auf deine Größe anpasst, zeige ich dir in der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wenn deine Brust, Taille und Hüfte nicht die gleiche Kleidergröße haben ist das kein Grund zum Verzweifeln. Die Anpassungen für deine Figur sind in 5 Minuten gemacht und leicht zu bewerkstelligen.

Selten passt uns ein Schnittmuster ohne Änderungen „von der Stange“, deshalb müssen wir ein Schnittmuster fast immer anpassen. Jeder hat in der Regel eine kleine Problemzone, die wir im Schnitt berücksichtigen müssen. Besonders wenn die Maße zwischen den Kleidergrößen variieren, sind diese Anpassung extrem einfach.

Wie funktioniert die Änderung?

Bei einem Mehrgrößenschnittmuster liegen die Größenlinien nebeneinander. Um sie auf deine Maße anzupassen werden wir die richtigen Größenlinien miteinander verbinden. Fertig ist die Schnittanpassung.

Die Änderung kannst du dabei direkt auf das Schnittmuster zeichnen.

Du brauchst:

Tipp: Solltest du kein Kurvenlineal haben, zeichne die Linien mit der Hand.

Schnittmuster ändern Material

Schnittmuster anpassen deine Maße:

Bevor wir mit den Änderungen beginnen, brauchst du deine aktuellen Maße. Diese mit dem Bandmaß messen und in der Größentabelle kennzeichnen.

Bei meinem Beispiel zeige ich die Änderungen für ein Schnittmuster mit 3 unterschiedlichen Kleidergrößen. Der Brustumfang liegt in Gr. 42, die Taille in Gr. 40 und der Hüftumfang in Gr. 44. Schnittmuster anpassen Größentabelle

Größen markieren

Auf Höhe der Brust-, Taillen- und Hüftlinie die gewünschte Kleidergröße mit einem Punkt markieren.

Dies sind unsere Start- und Endpunkte, die wir für die Änderung brauchen.

Schnittmuster anpassen

Schnittmuster anpassen: Änderung einzeichnen

Mit dem Kurvenlineal zwischen den Markierungen die Punkte verbinden und sanft ausgleichen. Es sollten dabei keine kantigen Linien entstehen.

Wir beginnen mit der Änderung von Brust zu Taille. Das Kurvenlineal an die Punkte anlegen, sodass die Größenlinien ineinander laufen. Beginn und Ende sollte stets auf der originalen Größenlinie erfolgen.

Auf die gleiche Weise den Übergang zwischen Taille und Hüfte einzeichnen. Dabei kann es notwendig sein, das Lineal mehrfach zu verschieben.

Schnittmuster ändern

Besonders an der Hüfte ist für einen weichen Übergang zwischen den Größenlinien zu sorgen.

Schnittmuster anpassen: Größenlinie einzeichnen

Schnittmuster anpassen – Änderungen übertragen

Alle Änderungen am Vorderteil auf das Rückenteil übertragen. Hierzu entweder die Anpassung in der gleiche Weise einzeichnen – oder das Schnittmuster ausschneiden, auf das Rückenteil auflegen und die Form der neuen Seitenlinie direkt auf das Rückenteil zeichnen.

Fertig ist das Schnittmuster für deine Figur.

Wie hat Dir der Beitrag gefallen?

Klicke auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Stimmenzahl: 9

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.