Babynest Nähkurs Teil 1 – Was ist ein Nestchen?

Babynest Nähkurs Teil 1 – Was ist ein Nestchen?


Das Babynest ist ein kuscheliges und kleines weiches Bett, das für einen ruhigen Schlaf sorgt. Angelehnt an die Enge im Mutterleib, spendet es dem Baby Sicherheit und es kommt sanft zur Ruhe.

Eine gepolsterte Umrandung sorgt für eine sanfte Begrenzung. Mit dem Zugband kann es individuell auf die Größe des Babies eingestellt werden.

Das Babynest wurde entwickelt, um Neugeborenen bei ihrem Lebensanfang zu unterstützen. Ursprünglich wurde es auf Frühchenstationen eingesetzt, um für Geborgenheit zu sorgen. Es schafft eine wohlige Athmosphäre, wenn die Mutter nicht in der nähe ist.

Bei jungen Eltern steht es ganz oben auf der Wunschliste für die Erstausstattung und hat schwedische Wurzeln. In vielen nördlichen Ländern wie z. B. Norwegen ist es weit verbreitet. Zunehmend hält es Einzug in viele Babyzimmer und wird in der ganzen Welt immer beliebter.

Für welches Alter ist das Babynest gedacht?

Ein Nestchen ist für die Zeit direkt nach der Geburt des Babies gedacht. Hier findet es ein sicheres Plätzchen und kann bis zum Alter von ca. 6 -9 Monaten darin schlafen.

Was ist ein Babynestchen?

Das Nest ist unglaublich vielseitig und bietet eine gute Unterstützung in den ersten Monaten. Besonders wenn das Baby noch sehr klein ist wird es sehr gerne im (noch) zu großen Bettchen oder der Wiege eingesetzt. Selbst im Kinderwagen kann man es in der ersten Zeit verwenden.

Für das Elternbett ist es ebenfalls sehr praktisch. Platziert in Kopfhöhe der Eltern verhindert es, das man beim nächtlichen Drehen unversehens das Baby berührt oder überrollt.

Wie ein eigenes Bettchen ist es auf Reisen zu gebrachen. Geht es im Urlaub auf Tour, hat man immer einen passenden Schlafplatz dabei. Man braucht bei der Buchung nicht mehr auf ein vorhandenes Kinderbett zu achten.

Zuhause können wir das Nestchen auf dem Sofa oder Tisch aufstellen. Wenn wir es mit genügend Abstand zu gefährlichen Kanten aufstellen bietet es einen sicheren Platz zum schlafen.

Ist das Babynest waschbar?

Ja! Ein großer Vorteil ist die Waschbarkeit des Nestchens. Je nach Bedarf kann man nur der Matratzenbezug oder das ganze Babynest waschen. Mit dem Schonprogramm oder in Handwäsche wird das Babynest schnell wieder sauber und verträgt sogar niedrigen Schleudertouren. Getrocknet wird es im Liegen, zuvor kann man es sanft in Form ziehen.

Zum Nähen stehen uns eine Menge verschiedener Stoffe mit Bio-Qualität zur Verfügung. Anders als bei einem gekauften Nest können wir bestimmen, aus welchem Material wir es selber machen. Vor der Verarbeitung sollten alle Rückstände mit einer ersten Wäsche aus dem Stoff herausgewaschen werden.

… weiter zum Teil 2 des Babynest Sew Along: Wie nähe ich ein Babynest?

Mach mit beim Babynest Sew Along bei Nähtalente:

Alle Infos findest du hier: Babynest Sew Along

Babynest Schnittmuster zum Nähen

Bettina

Hallo! Ich bin Bettina, Hobbyschneiderin und liebe Schnittmuster, Stoffe und Nähmaschinen. Hier in meinem Magazin findest Du viele kostenlose Schnittmuster, Nähtips und eine tolle Gemeinschaft rund um unser liebstes Hobby. Viel Spass auf meiner Seite und gutes Gelingen für das nächste Projekt!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×

Warenkorb